BERLIN (dpa-AFX) - Die Vorsitzende des Bundesverbands der Ärztinnen und Ärzte des öffentlichen Gesundheitsdienstes sieht in Deutschland keine Möglichkeit für eine massive Ausweitung von Coronavirus-Tests. "Flächendeckende Corona-Tests wie in Südkorea sind in Deutschland undurchführbar", sagte Ute Teichert dem Nachrichtenportal t-online.de. "Dafür haben wir zu wenig Personal und zu wenig Laborkapazität." Der öffentliche Gesundheitsdienst sei "runtergespart" worden, sagte Teichert. Die Politik habe weggesehen.

Bund und Länder streben einem Bericht der "Bild"-Zeitung vom Freitag zufolge eine Ausweitung der Testkapazitäten für Infektionen mit dem Virus an. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte am Donnerstag gesagt, die Kapazität liege mit 300 000 bis 500 000 Tests pro Woche auch im internationalen Vergleich sehr hoch. Er bekräftigte, dass Deutschland wegen sehr vieler Tests früh mit Vorbereitungen im Medizinbereich beginnen konnte./thn/DP/jha