Die Bilanzsumme ist 2020 gestiegen, der Jahresüberschuss blieb nahezu stabil - doch der Kundenkreis wird kleiner. Wer hohe Summen bei der Bank neu aufs Girokonto legen will, soll künftig bereits ab 50.000 Euro Strafzinsen zahlen.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Finanzbusiness.de