HANNOVER (dpa-AFX) - Volkswagens Sammeltaxi-Dienst Moia nimmt am Montag seinen Betrieb in Hannover nach einer fast fünfmonatigen Corona-Pause wieder auf und startet dabei den Einsatz elektrischer Fahrzeuge. Wie schon in Hamburg sollen dann in der niedersächsischen Landeshauptstadt kleine E-Busse unterwegs sein. Damit sei ein "lokal emissionsfreies" Fahren möglich, kündigte Moia an. Der Manager Jens-Michael May will von 11.00 Uhr an auf dem Betriebshof an der Vahrenwalder Straße Einzelheiten zum Neustart nennen - etwa die genaue Art der Autos und der neu eingerichteten Ladeinfrastruktur.

Moia begann seine Aktivitäten in Hannover vor rund zwei Jahren. Im April 2019 folgte Hamburg, wo bereits E-Fahrzeuge eingesetzt werden. In Hannover hatte das Unternehmen den regulären Betrieb zum 1. April wegen der Pandemie vorübergehend eingestellt und Kurzarbeit für die Fahrer angemeldet. Nun soll es mit einer zunächst abgespeckten Flotte weitergehen. Fahrgäste müssen laut früheren Angaben Mund-Nasen-Schutz tragen, der Fahrgastraum soll per Folie vom Fahrer abgetrennt werden. In Hamburg war es bereits am 25. Mai weitergegangen./jap/DP/men