HERNDON (dpa-AFX) - Volkswagen bleibt dank seiner SUV-Offensive auf dem US-Markt im Aufwind - im ersten Quartal kletterten die Verkaufszahlen erneut kräftig. In den drei Monaten bis Ende März wurde das Unternehmen nach eigenen Angaben vom Donnerstag 90 853 Neuwagen mit dem VW -Logo bei US-Kunden los, 21 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Vor allem die Nachfrage nach den Stadtgeländewagen Atlas und Tiguan blieb hoch und sorgte dafür, dass Volkswagen im März seinen verkaufsstärksten Monat seit 2012 in den USA erreichte. Bereits im Vorquartal hatte VW auf dem US-Markt um elf Prozent zugelegt, insgesamt sank der Absatz im Corona-Jahr aber um zehn Prozent./hbr/DP/he