Ich bleibe dabei: W. P. Carey (WKN: A1J5SB) ist wirklich eine außergewöhnliche Dividendenaktie. Das liegt unter anderem am Status als Real Estate Investment Trust, kurz REIT. Eine solche Immobiliengesellschaft bietet schließlich vom Grundsatz her einen Zugang zu vielen verschiedenen Immobilien, was eine starke, breite Einkommensbasis ermöglicht.

W. P. Carey ist mit seinen deutlich über 1.200 verschiedenen Immobilien da keine Ausnahme. Allerdings können wir mit Blick auf die Dividende jetzt eine weitere runde Marke feiern. Riskieren wir einen Blick darauf, was Foolishe Investoren dazu jetzt wissen sollten. Sowie auch darauf, was idealerweise die Aktienkursperformance etwas anschieben könnte.

W. P. Carey: Nächste runde Dividende!

Wie W. P. Carey im Laufe der letzten Woche bekannt gegeben hat, gibt es erneut eine höhere Dividende. Dabei erhöht das Management die eigene Quartalsdividende von 1,048 US-Dollar auf einen Wert von 1,05 US-Dollar. Womit es eine neue runde Dividende gibt, die jedoch vermutlich nur kurz hält.

Der US-amerikanische Real Estate Investment Trust ist inzwischen schließlich für seine quartalsweisen Dividendenerhöhungen bekannt. Zuletzt wächst die Dividende dabei jeweils um 0,2 US-Cent pro Vierteljahr. Ein vergleichsweise gemächliches Wachstum, das selbst auf Jahresbasis bei unter 1 % liegt. Allerdings: Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 75,81 US-Dollar (18.06.2021, maßgeblich für alle Kurse und fundamentalen Kennzahlen), liegt die Dividendenrendite damit bei 5,54 %. Ein ziemlich attraktiver Wert für einen qualitativen Ausschütter.

W. P. Carey erhöht damit schließlich inzwischen seit 23 Jahren jährlich die eigene Dividende. In lediglich zwei weiteren Jahren dürfte die Aktie ein Mitglied im Kreise der Dividendenaristokraten sein. Das könnte womöglich ein Zeitpunkt sein, bei dem die Aktie vor einer Neubewertung steht. Aber auch etwas anderes könnte das natürlich auslösen.

Ein stärkeres operatives Wachstum!

W. P. Carey ist für seine Dividende bekannt, in den vergangenen Jahren allerdings nicht mehr unbedingt für ein starkes operatives Wachstum. Wobei das nur in Teilen an COVID-19 liegt, das natürlich zu einem Knick im Zahlenwerk geführt hat.

Im letzten, ersten Quartal kam der US-amerikanische Real Estate Investment Trust beispielsweise auf Funds from Operations je Aktie in Höhe von 1,22 US-Dollar auf bereinigter Basis. Ein starker Wert, der ausreicht, um die Dividende mit einem Ausschüttungsverhältnis von 86 % zu decken. Sowie potenziell weiteren Spielraum gemessen an diesem Wert lässt. Allerdings nicht an die vorherigen Bestwerte vor COVID-19 von 1,25 US-Dollar je Quartal heranreicht.

Wenn W. P. Carey es schafft, zur alten Bestmarke zurückzufinden und womöglich moderat zu wachsen, könnte auch das etwas mehr Kursperformance bedeuten. Immerhin kauft das Management zu und hat bereits in diesem Jahr 900 Mio. US-Dollar für weitere Immobilien ausgegeben. Ohne Zweifel könnte das in einem moderaten Wachstum münden. Im Moment gilt es, die Aktie und die Dividende jedoch eher aus Value- und Qualitäts-Gesichtspunkten zu würdigen.

Der Artikel W. P. Carey & die Dividende: Die nächste runde Marke! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere 3 Top-Aktien für die Post-Covid Ära

Auch die Coronakrise hat mal ein Ende. Für diese Phase sind einige Unternehmen besonders gut gerüstet.

Unsere Analysten sind von drei Unternehmen begeistert, und denken, dass sie fantastische Investitionen für die Post-Covid Ära sind. Und dass viele Anleger die Aktien noch gar nicht auf dem Radar haben.

Alles Infos zu diesen Top-Aktien kannst du jetzt hier gratis herunterladen

Vincent besitzt Aktien von W. P. Carey. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen