HANNOVER (dpa-AFX) - Bei den Kommunalwahlen in Niedersachsen ist zunächst noch kein vorläufiges amtliches Endergebnis abzusehen. Die Rückmeldungen von mehreren Kreiswahlen sowie Gemeindewahlen würden noch ausstehen, teilte die Landeswahlleitung am Montagmorgen auf dpa-Anfrage mit. Mit einem vorläufigen amtlichen Endergebnis wird jedoch noch im Laufe des Montagmorgens gerechnet.

Rund 6,5 Millionen Menschen waren zwei Wochen vor der Bundestagswahl in Niedersachsen dazu aufgerufen, ihre Stimmen abzugeben. Die Wählerinnen und Wähler entschieden über die künftige Zusammensetzung der Kommunalparlamente, also der Räte in Städten, Gemeinden und Kreisen. Gleichzeitig wurden an vielen Orten auch Landräte und Bürgermeister gewählt.

Seit rund 40 Jahre ist die CDU stärkste kommunale Kraft in Niedersachsen. Bei den Kommunalwahlen vor fünf Jahren holten die Christdemokraten in den Landkreisen und kreisfreien Städten 34,4 Prozent der Stimmen und lagen damit vor der SPD (31,2), den Grünen (10,9), der AfD (7,8), der FDP (4,8) und den Linken (3,3)./mni/DP/zb