Die Walt Disney-Aktie hat zum Ende des letzten Jahres wieder Auftrieb bekommen und Mitte November den Sprung auf ein neues Rekordhoch geschafft. Zuvor hatte der Medien- und Unterhaltungskonzern seine Zahlen zum vierten Quartal und Gesamtjahr 2018/19 vorgelegt. Sie wurden an der Börse mit deutlichen Kursaufschlägen quittiert. Anschließend ging es für die Aktie weiter nach oben, der bisherige Höchststand datiert vom 26. November und liegt bei 153,41 US-Dollar. In den vergangenen Wochen wurde das erreichte Kursniveau konsolidiert, die letzten Tage brachten wieder leichte Verluste. Aktuell notiert die Aktie bei 137,75 US-Dollar.

Welche Erkenntnisse liefert der Ichimoku-Indikator?

Im Ichimoku Kinko Hyo sind die Folgen des jüngsten Rücksetzers gut zu erkennen, es gibt überwiegend bärische Signale. Der Kurs verläuft wieder unterhalb der Standardlinie (Kijun) und unterhalb der Wolke (Kumo). Daraus ergeben sich zwei bärische Signale. Die in die Zukunft projizierte Wolke weist einen rosafarbenen Körper auf und ist damit bärisch einzuschätzen. Seit dem 19. Dezember verläuft die drehende Linie (Tenkan) wieder unterhalb der Standardlinie. Bei der Kreuzung wurde ein Death Cross gebildet, das bärisch zu werten ist. Zudem verläuft die verzögerte Linie (Chikou) unterhalb des Kurses und oberhalb der Wolke – dies führt zu einem neutralen Signal.

Video-Analyse zur Walt Disney Aktie:

Jetzt den vollständigen Artikel lesen