Die Walt Disney-Aktie hat ihren Anlegern in diesem Jahr große Freude bereitet. Im April gelangen der Durchbruch durch die bei 118/120 US-Dollar verlaufende Widerstandszone und der Sprung auf ein neues Rekordhoch. In den folgenden Wochen ging es weiter nach oben, sodass Ende Juli ein Hoch bei 147,15 US-Dollar erreicht wurde. Im Zuge der allgemeinen Marktturbulenzen kam der Kurs anschließend etwas zurück, doch seit Anfang November bestimmen die Bullen wieder das Geschehen.

Die Zahlen zum vierten Quartal und Gesamtjahr 2018/19 wurden mit deutlichen Kursaufschlägen quittiert, am 26. November stieg die Aktie auf ein weiteres Allzeithoch bei 153,41 US-Dollar. Derzeit ist das Papier 148,61 US-Dollar wert. Aus charttechnischer Sicht liegt ein Kaufsignal vor, da der Kurs oberhalb der 50-Tagelinie (EMA50) verläuft und der Supertrend eine bullische Marktphase anzeigt.

Auf das Jahr gesehen (Year to Date) notiert die Aktie inzwischen mit über 43 Prozent im Plus. Im historischen Vergleich bedeutet dies bereits eine satte Overperformance, da sich die durchschnittliche jährliche Rendite (bei Berücksichtigung aller Renditepaare seit dem Jahr 1998) auf 10,76 Prozent beläuft. Statistisch gesehen könnte es für die Aktie also wieder deutlich nach unten gehen und die Rendite am Ende des Jahres um über 32 Prozentpunkte niedriger ausfallen. Daraus ergibt sich ein Verkaufssignal.

Was sagen die Analysten?

Aus Sicht der covernden Analysten liegt der faire Wert der Aktie durchschnittlich bei 156,11 US-Dollar (umgerechnet 140,31 Euro) und damit fast 5 Prozent oberhalb des aktuellen Kursniveaus. Momentan wird die Walt Disney-Aktie von 24 Analysten beobachtet und es gibt 18 Buy- und 6 Hold-Einstufungen, Verkaufsempfehlungen liegen keine vor. Dies hat ein weiteres Kaufsignal zur Folge.

Insgesamt erhält die Walt Disney-Aktie 2 von 3 Punkten, womit sich ein leicht bullisches Rating ergibt. Hier könnte sich ein Investment also trotz der bereits erzielten Jahresrendite weiterhin lohnen. Anleger sollten die Aktie zumindest im Auge behalten.

Video-Analyse zur Walt Disney Aktie:

Jetzt den vollständigen Artikel lesen