Branchenvergleich Aktienkurs: Walt Disney erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von 31,39 Prozent. Ähnliche Aktien aus der „“-Branche sind im Durchschnitt um 6,53 Prozent gestiegen, was eine Outperformance von +24,86 Prozent im Branchenvergleich für Walt Disney bedeutet. Der „Telekommunikationsdienste“-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 7 Prozent im letzten Jahr. Walt Disney lag 24,39 Prozent über diesem Durchschnittswert. Die Überperformance in beiden Bereichen führt zu einem „Buy“-Rating in dieser Kategorie.

Relative Strength Index: Wer die Dynamik eines Aktienkurses bewerten will, kann auf den prominenten Relative Strength-Index zurückgreifen, den RSI. Hiernach wird für einen Zeitraum von 7 Tagen (oder für 25 Tage als RSI25) das Verhältnis von Auf- und Abwärtsbewegungen auf einen Abstand von 0 bis 100 normiert. Der Walt Disney-RSI ist mit einer Ausprägung von 48,7 Grundlage für die Bewertung als „Hold“. Der RSI25 beläuft sich auf 57,39, woraus für 25 Tage eine Einstufung als „Hold“ resultiert. Dieses Gesamtbild führt zu einem Rating „Hold“.

Dividende: Mit einer Dividendenrendite von 1,23 Prozent liegt Walt Disney 1,58 Prozent unter dem Branchendurchschnitt. Die Branche „“ besitzt eine durchschnittliche Dividendenrendite von 2,81. Die Aktie ist daher aus heutiger Sicht im Vergleich eher ein unrentables Investment und erhält von der Redaktion eine „Sell“-Bewertung.

Fundamental: Die Aktie von Walt Disney gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) als unterbewertet. Denn: Das KGV liegt mit 23,34 insgesamt 94 Prozent niedriger als der Branchendurchschnitt im Segment „“, der 385,69 beträgt. Vor diesem Hintergrund erhält die Aktie aus Sicht der fundamentalen Analyse die Einstufung „Buy“.

Video-Analyse zur Walt Disney Aktie:

Jetzt den vollständigen Artikel lesen