Der Einstieg in Unternehmen in frühen und mittleren Phasen bringt zwar etwas mehr Risiken mit sich, aber auch deutlich höhere mehr Chancen!

 

 

Sehr geehrte Leser_innen,

 

der erfolglose Versuch des BHP-Konzerns, im vergangenen Jahr ein junges kanadisches Nickelunternehmen zu übernehmen wird vermutlich nur „die Spitze des Eisbergs“ gewesen sein. Vielmehr gehen wir davon aus, dass man weiterhin seine Fühler ausgestreckt lässt.

Und das macht durchaus Sinn, denn das weltgrößte Bergbauunternehmen sieht Nickel als einen von den drei „zukunftsträchtigsten Rohstoffen“ an, neben Kupfer und Kali. Entsprechend hat der Weltkonzern ein Explorations- und Geschäftsentwicklungsteam in Kanada aufgebaut, das unter anderem nach Möglichkeiten in Ontarios vielversprechendem ‚Ring of Fire‘-Region zu suchen.

Denn im Zuge der Umstellung auf saubere Energie wird die Welt in den nächsten 30 Jahren voraussichtlich viermal so viel Nickel benötigen wie in den letzten 30 Jahren, sagte Ragnar Udd, BHP's President for Americas Minerals, jüngst in einem Interview.

 

Wenn in Nickel investieren, dann in Kanada!

 

Auch das hat laut BHP einen Grund, denn Kanada verfüge nicht nur über hervorragende Vorkommen, sondern auch über gut ausgebildetes Fachpersonal, eine Mining- und Investorenfreundliche Politik.

Nachdem Rückzug aus dem Bieterwettkampf mit dem australischen Milliardär Andrew Forrest um Noront Resources Ltd. will das Unternehmen nun verstärkt in Kanada nach interessanten Nickelvorkommen Ausschau halten, ist den Worten von Udd zu entnehmen, der sagte:

„Man sollte nicht grundsätzlich davon ausgehen, dass das Gespräch mit Noront ein einmaliges Ereignis war“, sagte er.

BHP habe einen ganzen Motor, der sich um das Wachstum innerhalb des Konzernes kümmere. Und dieser Motor identifiziere gerade die eigene Exploration, Frühphaseninvestitionen in junge und mittelgroße Bergbauunternehmen, sowie internes Wachstum und Übernahmen.

BHP hat beispielsweise gerade 100 Mio. CAD in Filo Mining Corp. investiert, ein kanadisches Unternehmen, das eine Kupferlagerstätte an der Grenze zwischen Chile und Argentinien erkundet.

 

Nach Kupfer jetzt also Nickel!

 

Das wiederum wundert uns nicht so besonders, wenn man bedenkt, dass Nickel ein wichtiger Bestandteil von Batterien für Elektrofahrzeuge ist. Auf die Frage, ob die angespannte Versorgungslage auf den Metallmärkten darauf hindeutet, dass ein größeres Geschäft bevorsteht, sagte er, BHP werde nach Werten suchen, wo auch immer diese zu finden seien.

„Wir werden diese verschiedenen Investitionen aktiv im Auge behalten und den Auslöser betätigen, wenn wir sehen, dass dort tatsächlich ein Wert vorhanden ist“, sagte Udd.

 

Nickel in Kanada – da kommt man an Canada Nickel nicht vorbei!

 

 

Die Canada Nickel Company Inc. (WKN: A2P0XC) ist ein in Kanada ansässiger Nickelexplorer. Das Unternehmen erkundet sein ‚Crawford‘-Projekt auf Nickelsulfid-Vermögenswerte, um später dann den Markt der Elektrofahrzeuge, der grünen Energie und den Edelstahl-Markt aus dem Bergbaulager ‚Timmins-Cochrane‘ im Norden von Ontario, Kanada mit seinem Rohstoff zu beliefern.

Aktuell besitzt das Unternehmen eine Optionsbeteiligung an etwa sechs weiteren Nickelzielen in der Nähe von seinem ‚Crawford‘-Projekt, um nach Möglichkeit auch daraus kohlenstofffreie Nickel, Kobalt und Eisen abbauen zu können die sodann über die eigene NetZero Metals-Firma vertrieben werden. Und das Potenzial ist schier unglaublich, wie die letzten Unternehmensnachrichten wieder eindrucksvoll belegen!

 

Großartiger Nickelfund auf dem ‚Reid‘-Grundstück und weitere Volltreffer!

 

Die Namen ‚Reid‘, ‚Deloro‘, ‚Reaume‘ und ‚Nesbitt‘ stehen für großartiges Nickelpotenzial in Ontario und sind nebenbei die heißesten Kandidaten, um die Erfolgsgeschichte von Canada Nickels Flaggschiffprojekt ‚Crawford‘ und dessen hochgradiges Potenzial in mehrere Richtungen fortzuschreiben und zu erweitern.

 

 

Dabei schneidet ‚Reid‘ sensationell ab! Bohrloch REI22-02 auf dem nur 16 km von ‚Crawford‘ entfernten Grundstück durchteufte über eine Kernlänge von 354 m eine reichhaltige Dunit-Schicht. Als Zugabe durchschnitt die Bohrung noch einen 84 m langen hochmineralisierten Abschnitt. Als bestes Ergebnis stachen 354 m mit 0,24 % Nickel inklusive 15 m mit 0,39 % Nickel und 6 m mit 0,57 % Nickel hervor!

 

 

Dessen Mineralisierung schließlich kann mit der vom höhergradigen Kern bei ‚Crawford‘ nicht nur locker mithalten, sondern vielmehr, und das ist die eigentliche Sensation, verfügt die neue auf ‚Reid‘ entdeckte Mineralisierung über eine größere Ausdehnung als die Hauptzone von Canada Nickels (WKN: A2P0XC) Flaggschiffgrundstücks ‚Crawford‘!

 

Auch ‚Deloro‘ gewinnt an Dynamik!

 

Auf vergleichbarer Erfolgsspur verliefen die Bohrungen auf dem ‚Deloro‘-Grundstück, das ebenso unweit von ‚Crawford‘ liegt. Auch hier durchschnitten die Bohrungen mineralisierte Dunitsequenzen und förderten insgesamt die wertvolle Erkenntnis zutage, dass Proben aus bestimmten Bohrlöchern dieselbe Mineralisierung wie ‚Crawford‘ aufweisen.

 

Großartige Nickelfunde auch auf ‚Nesbitt‘!

 

Mit dem Nickelgrundstück ‚Nesbitt‘, dass nur 9 km von ‚Crawford‘ entfernt liegt, folgt das nächste Canada-Nickel-Projekt mit gewaltigem Potenzial. Denn zusätzlich zu den bereits gemeldeten fantastischen Ergebnissen der Bohrlöcher NES21-01, NES21-02 und NES21-03, komplettierten die Bohrungen NES21-03 bis NES21-11 den illustren Reigen erstklassiger Resultate.

Zu nennen ist hier beispielsweise NES21-08, das auf einer Kernlänge von 336,5 m großartige 0,27 % Nickel zutage förderte, inklusive 0,33 % Nickel über 31 m.

 

 

Ebenso hervorzuheben ist das Bohrloch NES21-09, mit einer Kernlänge von 415,3 m mit 0,26 % Nickel! Als Zugabe „spendierte“ es sogar noch hochgradige 0,31 % Nickel über 25,5 m.

Genauso aber trug auch Bohrloch NES21-06 zu der äußerst vielversprechenden Bohrproben-Sammlung und -auswertung von ‚Nesbitt‘ bei und lieferte erstklassige 0,17 % Nickel über 483,8 m.

 

‚Reaume‘ liefert den Rest!

 

Nicht einmal 20 km nordwestlich von ‚Crawford‘ befindet sich ‚Reaume‘. Auch von dieser „Außenstelle“ wird außergewöhnliches Potenzial gemeldet. Denn die drei Bohrlöcher REU22-01 bis 03 wollten ihren Kollegen auf den anderen vielversprechenden Canada-Nickel-Claims in Nichts nachstehen und durchschnitten allesamt Dunit/Peridotit.

 

‚Crawford‘ kann sich nicht nur wiederholen, sondern sogar noch übertroffen werden!

 

Für Mark Selby, Vorsitzender und CEO von Canada Nickel, fügen sich die teils sensationellen Ergebnisse perfekt in die Marschroute seines Unternehmens ein:

„Die jetzt gewonnenen Erkenntnisse unterstreichen eindrucksvoll, wie groß das Potenzial allein schon auf dieser regionalen Ebene ist, auf Entdeckungen in der Größenordnung von ‚Crawford‘ zu stoßen. Allein schon die Ausdehnung der auf ‚Reid‘ entdeckten Mineralisierung, die ja jene von ‚Crawfords‘-Hauptzone übertrifft, ist für uns größter Ansporn, noch fokussierter nach weiteren Zielen mit diesem oder gar noch höherem Potenzial zu suchen.“

 

Mit der ‚Timmins‘-Konsolidierung auf dem Königsweg!

 

Mit der 100%-Beteiligung am Nickel-Grundstück ‚Bannockburn‘ begibt sich Canada Nickel auf die finale Etappe seines großartigen Konsolidierungskurses in der hochgradigen ‚Timmins‘-Region im für herausragendes Nickelpotenzial bekannten Ontario.

 

 

Die mit Grid Metals Corp. getroffene Vereinbarung ist dabei aber nur ein Mosaiksteinchen dieser Mega-Erfolgsstory, die Canada Nickel jetzt noch größerer Aussicht auf sensationelle Funde mit hohen Gehalten bescheren könnte. Denn in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Ende 2021 erworbenen Grundstücken ‚Sothman‘, ‚Midlothian‘ und ‚Powell‘, befindet sich ‚Bannockburn‘ tatsächlich in hochgradiger Gesellschaft.

Denn historische Bohrungen von ‚Sothman‘ hatten unter anderem erstklassige 2,31 % Nickel und 0,19 % Kupfer über 3,20 m zutage gefördert, inklusive 1,58 % Nickel und 0,12 % Kupfer über 8,60 m.

‚Midlothian‘ wiederum konnte bei ebensolchen historischen Bohrungen herausragende 0,24 % Nickel über eine Bohrkernlänge von 345 m bieten, einschließlich 0,30 % Nickel über 42 m.

 

„Bombastisch“ gutes ‚Bannockburn‘ erfolgreich erprobt!

 

Etwa 100 km südlich von Timmins gelegen, verfügt das 2.700 Hektar große ‚Bannockburn‘-Areal eine große ultramafische Zone, die sich 1,3 Kilometer entlang des Streichs und bis zu 700 m quer erstreckt. Viel interessanter ist jedoch, dass diese Zone B‘ über ähnliche Abschnitte wie Canada Nickel’s Flaggschiff-Projekt ‚Crawford‘ verfügt – und damit gleichzeitig riesiges Potenzial in und unter sich trägt.

Beweise dafür, dass ‚Bannockburn‘ bombastisch gut ist, lieferte unter anderem der Vorbesitzer Grid Metals. Bereits 2021 glänzte da nämlich Bohrloch GBN21-03 mit fantastischen 0,28 % Nickel über 342 m.

Weiter zurückliegende Bohrungen ergaben erstklassige 0,33 % Nickel über 203 m und 0,46 % Nickel über 25 m. Zusätzliche bombastische Ergebnisse der Zone ‚B‘ finden sich in vorläufigen Mineralverarbeitungstests aus dem Jahr 2005, wo eine Probe einen Nickelgehalt von 0,33 % und eine Gewinnung von 52 % zu einem Nickelkonzentrat von 35 % ergab.

Doch wer ‚B‘ sagt, muss in Sachen hochgradige Ergebnisse auch ‚C‘, ‚D‘, und ‚F‘ sagen. Denn in genau diesen ‚Bannockburn‘-Zonen lieferten frühere Bohrungen bis zu 5 % Nickel, in der Zone ‚C‘, respektive 0,85 % Nickel über 4,27 m in der Zone ‚D‘ und bis zu 4,54 % in der Zone ‚F‘!

 

 

Weitere Akquisitionen verleihen zusätzlichen Auftrieb!

 

Im Einkaufskonsolidierungskorb von Canada Nickel befinden sich neben dem hochgradigen ‚Bannockburn‘ auch noch weitere, großes Potenzial versprechende Akquisitionen. Zu dem etwas mehr als 30 km östlich von ‚Crawford‘ liegenden ‚Newmarket‘, kommen weitere kleinere Grundstücke im nickelhaltigen ‚Timmins‘-Gebiet hinzu. Im Zuge dieser Neuerwerbungen hat Canada Nickel insgesamt 17.000 Stammaktien emittiert und den Verkäufern der Grundstücke eine Nettoschmelzlizenzgebühr von 2 % eingeräumt, wobei Canada Nickel sich das Recht sichert, 50 % der Lizenzgebühr zurückzukaufen!

 

Genial komplementär und mit klarem Kurs auf Konsolidierung!

 

Für Mark Selby, Vorsitzender und CEO der Canada Nickel Company Inc. (WKN: A2P0XC), schließt sich mit den jüngsten strategischen Käufen der Kreis:

„Bannockburn ergänzt in hervorragender Weise unsere bereits Ende letzten Jahres erworbenen Timmins-Grundstücke ‚Sothman‘, ‚Midlothian‘ und ‚Powell‘. Zudem verfügt ‚Bannockburn‘ über großartiges Potenzial, da die hochgradige Zone ‚B‘ bereits auf 600 ihrer insgesamt 1.300 m langen Streichlänge erfolgreich getestet wurde.

Erfolgreich erprobt heißt in diesem Fall, dass mehrere Abschnitte einen erstklassigen Nickelgehalt von 0,3 % aufwiesen. Hinzu kommt die Bestätigung durch historische Mineralverarbeitungsarbeiten, dass in anderen ‚Bannockburn‘-Zonen Heazlewoodit vorhanden ist. Das schließlich lässt auf eine Ähnlichkeit mit unserem Flaggschfiff-Projekt ‚Crawford‘ schließen, wo unsere vorläufige Wirtschaftlichkeitsstudie ja eine fantastische Jahresproduktion von 34 Kilotonnen Nickel über die 25-jährige Lebensdauer der Mine ergeben hat.

Als krönenden Abschluss zu unserer jüngsten Konsolidierung lässt sich zudem sagen, dass ‚Bannockburn‘ die „Gabe“ in sich trägt, 35 %iges Nickelkonzentrat zu erzeugen. Umso gespannter blicken wir also auf die ersten Probenergebnisse dieser neuen Grundstücke, welche wir im Laufe des Jahres veröffentlichen werden.“

 

Und das Beste kommt, wie immer, zum Schluss!

Die aktualisierte Mineralressourcen-Schätzung verdoppelt die ‚gemessenen und angezeigten‘-Ressourcen von ‚Crawford‘!

 

Unglaublich, in welchem Tempo dieses Unternehmen von einer guten Nachricht zur nächsten eilt! Erst vor wenigen Tagen präsentierte Canada Nickel eine Ressourcenschätzung (Link zur Pressemeldung), das einem quasi hören und sehen vergeht!

Nach gerade einmal 113 Bohrlöchern über 56.286 Bohrmetern verdoppelt das Unternehmen seine ‚gemessenen und angezeigten‘-Ressourcen auf 1,4 Milliarden Tonnen mit 0,24 % Nickel! Doch damit noch nicht genug, so können nochmals 670 Millionen Tonnen aus der ‚abgeleiteten‘-Ressourcenbasis mit durchschnittlich 0,23 % Nickel hinzuaddiert werden.

In Übereinstimmung mit den zuvor gemeldeten Ressourcen wurde für die Mineralressourcenschätzung ein Cutoff-Gehalt von 0,15 % Nickel verwendet.

 

 

Mit der gewaltigen Menge von 3,5 Millionen Tonnen Nickel in den ‚gemessenen und angezeigten‘-Kategorien rangiert ‚Crawford‘ im Bereich der fünftgrößten Nickelsulfid-Ressource weltweit!

Nicht vergessen sollte man in diesem Zusammenhang nicht die ‚gemessenen und angezeigten‘ 93,9 Millionen Tonnen Eisen, die 8,5 Millionen Tonnen Chrom, die 183.000 Tonnen Kobalt sowie die 1,06 Millionen Unzen Palladium und Platin.

Im Detail betrachtet wurde die ‚gemessene und angezeigte‘-Ressource aus der ‚East‘-Zone um mehr als das 14-fache auf 701 Millionen Tonnen mit 0,23 % Nickel gesteigert. Die Ressource der ‚Main‘-Zone stieg indes um 17 % auf 724 Millionen Tonnen mit 0,25 % Nickel!

 

Fazit: Einfach Wahnsinn!

 

Der anhaltende Explorationserfolg und die Verdopplung der ‚gemessenen und angezeigten‘-Ressource, die vor allem auf die ‚East‘-Zone zurückzuführen sind, ist ein weiterer extrem wichtiger Meilenstein in der nicht einmal dreijährigen Unternehmensgeschichte von Canada Nickel (WKN: A2P0XC) und seinem ‚Crawford‘-Projekt!

Wenn man bedenkt, dass man schon nach so kurzer Zeit auf der fünftgrößten Nickelsulfid-Ressource weltweit „sitzt“, und sieht, welches neue Potenzial sich immer wieder auch an anderen Stellen auftut, sollte es uns nicht wundern, wenn Canada Nickel mittel- und langfristig einen der größten Nickelfunde der vergangenen Jahrzehnte macht!

 

 

Da dieses Nickel dann auch noch CO2-frei abgebaut werden kann ist nicht nur ein weiteres Highlight, sondern ein weiteres starkes Übernahmeargument. Und wer weiß, vielleicht sitzt z.B. BHP schon mit dem Finger am Abzug bereit. Aber auch Akkuhersteller könnten ihr Interesse bekunden.

Angesichts des zusätzlichen Potenzials aus einer Reihe von Bohrlöchern, deren Ergebnisse zum Zeitpunkt des Ressourcenstichtags noch ausstehen, gehen wir davon aus, dass die endgültige Ressource der Machbarkeitsstudie das obere Ende des Minenplans von 1,3 bis 1,8 Milliarden Tonnen unterstützen wird. Obendrein ist davon auszugehen, dass die Machbarkeitsstudie für ‚Crawford‘ wie geplant bis zum Jahresende abgeschlossen wird. Somit bleibt es also auch weiterhin an allen Fronten bei Canada Nickel (WKN: A2P0XC) sehr spannend!

Natürlich kann sich auch ein solches TOP-Unternehmen nicht vom Gesamtmarkt abkoppeln. Deshalb hat die Aktie in der jüngsten Vergangenheit auch viel an Wert abgeben müssen.

 

Quelle: Finanzen.net

 

Während der Nickelpreis noch mehr als 70 % über seinem Kurs von Mai 2020 liegt notiert die Aktie von Canada Nickel auf dem Niveau von Mai 2020! Das ist eindeutig zu günstig, für all die Metallwerte, die das Unternehmen schon jetzt nachweislich im Boden hat.

 

Zwei Jahre Fortschritte zum NULLTARIF!

 

So kann man wahrscheinlich am zutreffendsten den Kursverlauf von Canada Nickel (WKN: A2P0XC) zusammenfassen.

 

Quelle: StockCharts und JS Research UG (08.07.2022)

 

Bis auf einen Börsenwert von unter 197 Mio. CAD (etwa 150 Mio. EUR) wurde der Unternehmenswert „zusammengestaucht“. Wir vermuten, dass die schuldenfreie Canada Nickel (WKN: A2P0XC) noch über 30 Mio. CAD an Barreserven zur Verfügung hat. Selbst wenn es nur 20 Mio. CAD wären, bekommt man für schlappe 130 Mio. CAD ein Milliardenschweres Portfolio an Nickel, Kobalt, Eisen, Chrom, Palladium und Platin! Wir sagen: „So sehen Schnäppchen aus!“

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments

Ihr JS Research-Team

 

 

Bildquellen, sofern nicht anders angegeben, das Unternehmen!

Dieser Werbeartikel wurde am 8. Juli 2022 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: Finanzen.net, Bloomberg.com,  StockCharts.com. Canada Nickel, sowie eigene Berechnungen und Interpretationen der verfügbaren Informationen.

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Canada Nickel Corp. zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Canada Nickel Corp. und behalten sich vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung weitere Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Canada Nickel Corp. und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Canada Nickel Corp. im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und ist somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

Gemäß §85 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Canada Nickel Corp. halten und jederzeit weitere eigene Geschäfte in den Aktien des Unternehmens (z.B. Long- oder Shortpositionen) eingehen können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Quelle-Titelbild: https://stock.adobe.com/de


++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.
AGB | Impressum | Datenschutz