Nachdem der Bitcoin (BTC) vor zwei Wochen in der Nacht von Samstag auf Sonntag kräftig unter Abgabedruck geraten war, kam es anschließend zu einer schnellen Kurserholung. Diese fiel jedoch eher verhalten aus und anschließend bewegte sich die „Mutter aller Kryptowährungen“ dann lange in einer Seitwärtsrange. Mit Kursen um 47.000 US-Dollar wurde diese am vergangenen Sonntag nach unten ausgebrochen. [...]


Quelle: Finanztrends.de

Jetzt den vollständigen Artikel lesen