DÜSSELDORF (dpa-AFX) - An den Flughäfen in Düsseldorf, Köln/Bonn und Dortmund laufen seit Freitagmorgen Warnstreiks beim Kabinenpersonal der Fluggesellschaft Eurowings. Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi sind die Beschäftigen seit 4.30 Uhr und bis 10.00 Uhr aufgerufen, die Arbeit niederzulegen. Mit Verspätungen und Beeinträchtigungen muss laut Mitteilung gerechnet werden. Die Gewerkschaft wirft der Lufthansa-Tochter eine Verweigerungshaltung bei den laufenden Tarifverhandlungen vor. Eine angebotene Einmalzahlung im Jahr 2023 lehnt Verdi nach eigenen Angaben als unzureichend ab./lic/DP/stk