Eine wachsende Zahl von Amerikanern investiert in Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum. Diese Investitionen sind volatil und bergen mehr Risiken als viele andere etablierte Anlageklassen – aber sie haben auch das Potenzial, sich auszuzahlen.

Kürzlich hat SurveyMonkey untersucht, warum sich die Amerikaner/innen für Investitionen in Kryptowährungen entschieden haben. Hier sind die wichtigsten Gründe, die Menschen dazu bewegen, virtuelle Währungen zu kaufen.

1. Das Potenzial für langfristiges Wachstum

Laut den SurveyMonkey-Daten haben 60 % der Personen, die in Kryptowährungen investiert haben, angegeben, dass sie dies getan haben, weil sie glauben, dass diese Investition das Potenzial für langfristiges Wachstum hat.

Das ist höchstwahrscheinlich der risikoärmste und solideste Grund für Investitionen in Kryptowährungen. Denn bei einer langfristigen Investition ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass du hohe Verluste erleidest – vor allem, wenn es sich bei dem Vermögenswert, in den du investierst, um einen unbeständigen handelt.

Wenn du davon ausgehst, dass der Wert von Kryptowährungen im Laufe der Zeit steigen wird, musst du deine Investition nicht perfekt timen, um zu kaufen, wenn der Wert des Coins fällt, und zu verkaufen, wenn er steigt. Stattdessen hoffst du, dass der Preis der Münzen im Laufe der Zeit so weit steigt, dass du am Ende einen Gewinn machst, auch wenn du nicht zum Tiefpunkt gekauft hast.

Damit sich dieses langfristige Wachstumspotenzial auszahlt, müssen die Anleger natürlich langfristig an der jeweiligen Kryptowährung interessiert bleiben, die sie gekauft haben, und der Wert des Coins muss in diesem Zeitraum tatsächlich steigen. Und da die meisten Coins in der realen Welt nur einen begrenzten praktischen Wert haben, gibt es keine Garantie, dass sich diese Vorhersage bewahrheiten wird.

2. Das Potenzial für großes Wachstum in kurzer Zeit

Während sich einige Investoren für den Kauf von Coins entschieden haben, weil sie glauben, dass sich ihre Investition langfristig auszahlen wird, sind andere von der Hoffnung auf schnelle Gewinne motiviert. In diesem Zusammenhang gaben 44 % der Krypto-Investoren an, dass sie Coins gekauft haben, weil sie ein hohes Wachstumspotenzial in kurzer Zeit erwarten.

Dies ist eine der riskanteren Motivationen für Investitionen in Kryptowährungen. Wenn du mit einer Investition kurzfristige Gewinne erzielen willst, hängt dein Erfolg leider davon ab, dass du deine Käufe und Verkäufe perfekt timen kannst.

Das kann eine große Herausforderung sein, da es unmöglich ist, vorherzusagen, wie sich der Preis von Vermögenswerten von einem Tag auf den anderen entwickeln wird – vor allem bei volatilen Vermögenswerten wie digitalen Währungen.

3. Der Nervenkitzel beim Investieren

Etwas mehr als ein Viertel (26 %) der Krypto-Investoren gab an, dass sie ihre Investition wegen des Nervenkitzels getätigt haben, den der Handel mit sich bringt.

Es ist nichts Falsches daran, wenn du deinen Wohlstand vergrößern willst. Aber wenn dein einziger Beweggrund für das Investieren die Aufregung ist, dann ist das nicht wirklich Investieren, sondern eher ein Glücksspiel. Anstatt Vermögenswerte zu kaufen, nur weil du von ihnen begeistert bist, solltest du dich darauf konzentrieren, wie wahrscheinlich es ist, dass sich deine Investition für dich auszahlt.

Wenn du dein Geld investieren willst, in der Hoffnung, dass du es vermehren kannst, solltest du dir die Zeit nehmen, jede Investition, die du in Betracht ziehst, sorgfältig zu recherchieren. Achte auf die Erfolgsbilanz, das Geschäftsmodell, das Wachstumspotenzial, die Volatilität (wie schnell und stark sich der Wert verändert) und die Wahrscheinlichkeit, dass die Investition im Laufe der Zeit unter verschiedenen wirtschaftlichen Bedingungen eine positive Rendite abwirft.

In vielen Fällen haben weniger aufregende Investitionen eine viel bessere Erfolgsbilanz, wenn es darum geht, Geld für dich zu verdienen. Und vielleicht ist es für dich auch spannender, dein Brokerkonto im Laufe der Zeit wachsen zu sehen, als in Coins zu investieren, die sich auf lange Sicht vielleicht nicht für dich auszahlen.

Der Artikel Warum die Amerikaner in Kryptowährungen investieren ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Ally ist ein Werbepartner von The Ascent, einem Unternehmen von The Motley Fool. Die Citigroup ist ein Werbepartner von The Ascent, einem Unternehmen von The Motley Fool. JPMorgan Chase ist ein Werbepartner von The Ascent, einem Unternehmen von Motley Fool.

Dieser Artikel wurde von Christy Bieber auf Englisch verfasst und am 04.10.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. b

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Bitcoin und Ethereum.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Motley Fool beitragende Investmentanalysten

Jetzt den vollständigen Artikel lesen