Die Mercadolibre-Aktie (WKN: A0MYNP) ist in der letzten Handelswoche um 27,6 % gestiegen. Von einem Aktienkurs von ca. 832 Euro ging es bis auf 1.062 Euro hinauf. Das entspricht einem Wachstum in etwa dieser Höhe.

Entscheidender sind zwei Fragen: Warum ist die Aktie derart gestiegen? Und kann Mercadolibre weiterhin aufholen? Immerhin notiert die Aktie noch ca. 37 % unter ihrem Rekordhoch. Das kann eine Basis für weiterhin solide, langfristige Renditen sein.

Mercadolibre-Aktie: Darum auf Aufholjagd!

Ich bin überzeugt, dass die vergleichsweise günstige fundamentale Bewertung ein erster Auslöser für den Turnaround in der vergangenen Woche gewesen ist. Neben dem allgemeinen, guten Sentiment. Aber das ist ein anderes Thema.

Bei einer Marktkapitalisierung von zwischenzeitlich unter 50 Mrd. US-Dollar ist das Bewertungsmaß sehr preiswert gewesen. Mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von unter 7 war die Aktie überaus preiswert. Darein spielen natürlich auch die weiteren Wachstumsaussichten und die unternehmensorientierte Investitionsthese.

Die Mercadolibre-Aktie verbrieft die Chance, ein Amazon, PayPal und Shopify Lateinamerikas zu kreieren. Oder womöglich sogar noch mehr. Das heißt, dass es viele Megatrends gibt: E-Commerce in allen Facetten, digitale Zahlungsdienstleistungen und Kryptowährungen. Neben einer eigenen starken Logistik, die durchaus ein Wettbewerbsvorteil ist.

Mit weiterem Wachstum kann die Mercadolibre-Aktie selbst mittelfristig preiswert werden. Der Umsatz lag zuletzt im Gesamtjahr bei über 7 Mrd. US-Dollar. Das heißt, dass sich inzwischen auch rein quantitativ ein großes Ökosystem entwickelt, das qualitativ sowieso bereits Kunden und Verbraucher bindet. Lateinamerika ist insgesamt ein Markt mit 600 Mio. Verbrauchern. Raum für Wachstum gibt es daher definitiv noch.

Bei der Mercadolibre-Aktie scheint der breite Markt inzwischen wieder vermehrt die Chance zu sehen. Eine günstige Chance, wohlgemerkt. Die mit der niedrigen Bewertung ein attraktives Chance-Risiko-Profil besitzt.

Auch jetzt nicht zu teuer!

Nach dem Kursplus ist die Mercadolibre-Aktie noch immer nicht zu teuer. Mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von knapp über 8 und der weiterhin bestehenden Investitionsthese in den Megatrend-Märkten gibt es reichlich Potenzial. Es zeigt sich, dass die Aktie der Lateinamerikaner zuletzt besonders stark abgestraft worden ist. Aber auch, dass bei deutlicher Entspannung im Markt diese Aktie zu einem schnellen Turnaround aufgelegt sein könnte.

Der Artikel Warum die Mercadolibre-Aktie 27,6 % gestiegen ist ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Mercadolibre. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von MercadoLibre.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen