Die letzten 12 Monate waren für die Gold-Investoren sehr erfolgreich. Der Preis des Edelmetalls ist im Jahr 2019 um ca. 15 % gestiegen und könnte diesen Trend aufgrund der niedrigen US-Zinsen und den Befürchtungen über die Aussichten der Weltwirtschaft kurzfristig fortsetzen.

Langfristig orientierte Anleger könnten aber auch Aktien statt Gold kaufen. Viele gute Unternehmen handeln derzeit mit großen Abschlägen auf ihren inneren Wert, was zu einem günstigen Risiko-Ertrags-Verhältnis führen könnte.

Investoren wie Warren Buffett haben über viele Jahre erfolgreich eine Value-Investing-Strategie verfolgt. Sie hat es ihnen ermöglicht, von der Zyklizität des Aktienmarktes zu profitieren. Dies könnte auch deine langfristige finanzielle Zukunft verbessern.

Das Potenzial von Gold

Der Preisanstieg von Gold im Jahr 2019 ist weitgehend auf die lockere Geldpolitik in den USA  zurückzuführen. Aufgrund von Befürchtungen um die US-Wirtschaft hat die US-Notenbank die Zinsen in den letzten Monaten gesenkt. Dies hat dazu geführt, dass zinsträchtige Anlagen im Vergleich zu Gold an Attraktivität verloren haben, was dazu beigetragen hat, den Kurs des Edelmetalls zu erhöhen.

Zudem scheinen die Befürchtungen vor einem globalen Handelskrieg die Anleger dazu veranlasst zu haben, sich auf defensive Anlagen zu konzentrieren. Gold hat eine Erfolgsgeschichte als Wertspeicher, was es für risikoscheue Anleger möglicherweise attraktiv gemacht hat. Dieser Trend könnte sich in naher Zukunft fortsetzen, da die Aussichten für die Weltwirtschaft relativ unsicher sind.

Attraktivität von Value-Investments

Auch wenn die Aktienkurse kurzfristig keine hohen Renditen abwerfen, besteht für die Investoren die Möglichkeit, die niedrigen Bewertungen vieler FTSE 100- und FTSE 250-Aktien zu nutzen. In vielen Fällen werden sie mit Bewertungen gehandelt, die deutlich unter ihren historischen Durchschnittswerten liegen, obwohl sie bessere Wachstumsaussichten bieten.

Langfristig könnte es eine erfolgreiche Strategie sein, qualitativ hochwertige Unternehmen zu kaufen, wenn sie mit niedrigen Bewertungen gehandelt werden. Warren Buffett hat eine lange Erfolgsgeschichte beim Kauf von Aktien, während andere Investoren verkaufen. Dies ermöglicht es ihm, ein Portfolio von Unternehmen mit einem günstigen Risiko-Ertrags-Verhältnis aufzubauen, das langfristig höhere Renditen erzielen kann.

Natürlich ist es auch sehr wichtig, Unternehmen zu kaufen, die eine solide Bilanz, einen wirtschaftlichen Wettbewerbsvorteil und eine starke Wachstumsstrategie haben. Da der FTSE 100 eine Rendite von über 4 % bietet, haben die Investoren möglicherweise eine große Auswahl, wenn es darum geht, qualitativ hochwertige Unternehmen zu suchen, die große Sicherheitsmargen bieten.

Ausblick

Daher könnte eine Value-Investing-Strategie im Jahr 2020 eine gute Idee sein. Sicherlich könnte es nach einer jahrzehntelangen Hausse kurzfristig auch abwärts gehen. Aber da der Goldpreis 2019 stark gestiegen ist und der Aktienmarkt immer noch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten scheint, könnte jetzt der richtige Zeitpunkt sein, um von der Zyklizität der Aktienkurse zu profitieren.

Ist dies die nächste Wirecard?

Wirecard stieg um fast 2.000 %. Jetzt gibt es einen aussichtsreichen „Nachfolger“, der schon bald die Spitze einnehmen könnte. Erst im vergangenen Jahr kam die Aktie an die Börse. Mit +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und einer traumhaften Marge von 52 % (vor Steuern und Abschreibungen) fasziniert das Unternehmen die Analysten, während seine Plattform die Internet-Händler in der ganzen Welt mit der besten Performance begeistert und so bereits über 3 Milliarden Menschen erreicht. Wächst hier ein ganz neuer Tech-Gigant heran? Alle Details liest du hier:

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Peter Stephens auf Englisch verfasst und am 30.12.2019 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2020

Autor: Motley Fool beitragende Investmentanalysten

Jetzt den vollständigen Artikel lesen