(technische Wiederholung)

HAMBURG (dpa-AFX) - Die internationale Investmentgesellschaft Advent beteiligt sich an dem Paketlogistiker Hermes, der bislang zu 100 Prozent dem Hamburger Handels- und Dienstleistungskonzern Otto Group gehörte. Advent werde 25 Prozent der Geschäftsanteile an Hermes Deutschland übernehmen und 75 Prozent an Hermes in Großbritannien, teilte Otto am Montag in Hamburg mit. Die geplante Transaktion müsse noch von Gremien und Kartellbehörden freigeben werden.

"Die Partnerschaft mit Advent gibt beiden Gesellschaften weiteren Spielraum für wichtige Investitionen und schafft damit optimale Voraussetzungen für weiteres Wachstum", sagte der zuständige Otto-Bereichsvorstand Kay Schiebur. Sowohl in Großbritannien als auch in Deutschland habe Hermes seine Marktposition in den vergangenen Jahren stärken können und im vergangenen Geschäftsjahr über 760 Millionen Sendungen transportiert. Mit der Corona-Krise hätten beide Gesellschaften ein weiteres hohes Mengenwachstum verzeichnet.

Über die Aufnahme eines strategischen Partners bei seiner Logistik-Tochter denkt Otto schon seit mindestens zwei Jahren nach und hatte im Mai eine Lösung im Laufe des Jahres angekündigt. An der Beteiligung habe es ein enorm hohes Interesse von potenziellen Marktpartnern gegeben. Das spiegele die Attraktivität des Marktsegments wider.

Paketdienste boomen in den großen Industrieländern, doch ist die Konkurrenz hart, gerade gegenüber den ehemals staatlichen Postunternehmen. Daraus resultiert ein hoher Investitionsbedarf, den der Familienkonzern wohl nicht mehr allein stemmen will. Otto hat auch noch eine dritte Ländergesellschaft in Frankreich für eine Beteiligung geöffnet, doch kam es bei den Verhandlungen wegen des französischen Corona-Lockdowns zu Verzögerungen. Daher liegt für Hermes Frankreich noch kein Abschluss vor.

Hermes beschäftigt insgesamt bei einem Umsatz von rund 3,5 Milliarden Euro ungefähr 10 200 Mitarbeiter. Rund zwei Drittel des Geschäfts entfallen auf Deutschland und Großbritannien. Es handelt sich also um ein Geschäft im Milliardenbereich. Ein Kaufpreis wurde nicht veröffentlicht. Advent ist eine US-amerikanische Investmentgesellschaft aus Boston, die ein Vermögen von 44 Milliarden Dollar verwaltet und sich global an Unternehmen verschiedener Branchen beteiligt, darunter auch im Konsumgüterbereich. In der Logistik ist das Unternehmen noch nicht mit größeren Investments in Erscheinung getreten./egi/DP/fba/he