BERLIN (dpa-AFX) - Die Corona-Warn-App soll in den kommenden Wochen auch in weiteren Sprachen zur Verfügung stehen. "In etwa vier Wochen wird es eine türkische Version geben, außerdem sind weitere Sprachen in Planung: Französisch, Arabisch und auch Russisch", sagte SAP-Vorstand Jürgen Müller der "Bild am Sonntag". Auch Rumänisch sei in Planung.

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zeigte sich erfreut über die Downloadzahlen - bis zum Samstag rund 10,6 Millionen. "Mehr als 10 Millionen. Darauf können wir gemeinsam stolz sein. Deutschlands Corona-App hat mehr Downloads als die Corona-Apps aller anderen EU-Staaten zusammen", sagte er der Zeitung./zeh/DP/fba