Man stelle sich vor, als Investor dürfte man bloß eine Aktie kaufen. Das schränkt die Auswahl natürlich deutlich ein. Als Foolisher Investor müsste man sich sehr stark auf einen Kompromiss einlassen, der viele attraktive Faktoren erfüllen sollte.

Allerdings kann man den Spieß auch umdrehen: Wenn man nur eine Aktie kaufen dürfte, dann gäbe es mit Sicherheit auch ein paar Kandidaten, die man auf keinen Fall auswählen würde. Hier kommen jedenfalls meine drei, die für mich kaum ein attraktives Chance-Risiko-Verhältnis besitzen.

Wenn ich nur eine Aktie kaufen dürfte: Diese 3 wären es nicht

Wenn ich nur eine Aktie kaufen dürfte, müsste ich mich grundsätzlich sehr stark auf einen Kompromiss verständigen. Eigentlich achte ich stets darauf, einen Mix aus Dividenden und Wachstum in meinem Portfolio zu halten. Konzentration ist hier schwierig, vermutlich würde ich mich eher für die defensive Klasse entscheiden. Aber: Heute wollen wir die Frage umdrehen. Die Aktien, für die ich mich jedenfalls nicht entscheiden würde, sind die von Tesla (WKN: A1CX3T), Beiersdorf (WKN: 520000) und ProSiebenSat.1 Media (WKN: PSM777). Hier kommen die Gründe, warum.

Die Tesla-Aktie ist natürlich eine interessante und zuletzt erfolgreiche Wahl gewesen, der Aktienkurs hat sich deutlich vervielfacht. Trotzdem ist mir der Börsenwert als mit Abstand wertvollster Automobilkonzern inzwischen viel zu hoch. Chance-Risiko-seitig bin ich daher skeptisch, das wäre kein Mix für mich, wenn ich nur eine Aktie kaufen dürfte.

Beiersdorf hingegen besitzt unter anderem mit Marken wie Nivea eine interessante, defensive Ausrichtung. Sowie auch eine Dividende, was für eine Auswahl lediglich einer Aktie interessant sein könnte. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von derzeit 39 (auf 2020er-Basis), einer Dividendenrendite von ca. 0,7 und einer Schwächeperiode im COVID-19-Jahr 2020 ist mir die fundamentale Bewertung jedoch viel zu teuer.

Die Aktie von ProSiebenSat.1 Media könnte günstig sein und eine Wachstumsperspektive mit vielleicht mal erfolgreichen Streaming-Ambitionen. Allerdings fehlt mir dazu noch der Erfolg und eine solide Perspektive im klassischen Markt als TV-Unternehmen. Gerade mit der Streaming-Bedrohung im Blick ist das auch keine Wahl für mich, wenn ich nur eine Aktie kaufen dürfte.

Warum ein solcher Fokus wichtig ist

Wie gesagt: Tesla, Beiersdorf und ProSiebenSat.1 Media sind nicht auf meiner Liste, wenn ich bloß eine Aktie kaufen dürfte. Tatsächlich sind es sogar die Aktien, die ich am ehesten meiden würde. Eine Erkenntnis, die überaus relevant ist.

Gerade, wenn man sich nämlich mit Schwächen unter absolut einschränkenden Voraussetzungen beschäftigt, ist man als Investor noch einmal besonders kritisch. Das kann attraktive Chancen offenbaren oder auch Gründe, weshalb man lieber weitersuchen sollte. Alleine deshalb stelle ich mir häufig die Frage, welche Aktien ich wohl auswählen würde, wenn ich nur eine kaufen dürfte.

Der Artikel Wenn ich nur 1 Aktie kaufen dürfte, diese 3 wären es auf keinen Fall! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere 3 Top-Aktien für die Post-Covid Ära

Auch die Coronakrise hat mal ein Ende. Für diese Phase sind einige Unternehmen besonders gut gerüstet.

Unsere Analysten sind von drei Unternehmen begeistert, und denken, dass sie fantastische Investitionen für die Post-Covid Ära sind. Und dass viele Anleger die Aktien noch gar nicht auf dem Radar haben.

Alles Infos zu diesen Top-Aktien kannst du jetzt hier gratis herunterladen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen