Dem Hamburger Vermögensverwalter nordIX AG ist es mit dem nordIX Treasury plus gelungen, stabile Erträge vorrangig mit Anleihen guter bis sehr guter Bonität zu erwirtschaften. Dazu Portfoliomanager Claus Tumbrägel hier im Interview.

Anleihen, ehemals ein Hort der Stabilität mit konstanten Renditen, sind für viele Investoren zu einer Sackgasse geworden. Die Herausforderung: Die Anleiherenditen sind nicht nur seit Jahren auf historisch niedrigem Niveau, mittlerweile erbringen Anleihen guter Bonität und damit geringem Risiko nur noch eine Null- oder gar Negativrendite. Mit traditionellen Anleihe-Strategien, wie sie in Anlegerportfolios noch immer weit verbreitet sind, können kaum mehr Erträge erwirtschaftet werden. Vermehrt Kreditrisiken einzugehen und in Anleihen von weniger gut gerateten Unternehmen oder in den High-Yield-Bereich zu investieren, stellt, zumindest für defensivorientierte Investoren, keine kluge Alternative dar. Angesichts dieser Herausforderungen für die Anleihemärkte ist ein Blick über den Tellerrand gefragt: Welche unkonventionellen Wege abseits der ausgetretenen Pfade gibt es?  



Den vollständigen Artikel lesen ...

Quelle: Fondsdiscount.de