Dividenden und Aktienrückkäufe kommen nun in den Fokus ab Mitte nächsten Jahres. OceanaGold ist ein Must Have im Goldproduktionssektor.

Es ist vollbracht! Die philippinische Regierung hat das Abkommen über finanzielle und technische Unterstützung (FTAA) für die Mine Didipio für einen weiteren Zeitraum von 25 Jahren, beginnend am 19. Juni 2019, verlängert. Damit kann der Abbaubetrieb so bald wie möglich wieder aufgenommen werden. Das erneuerte FTAA spiegelt ähnliche finanzielle Bedingungen wider und bietet gleichzeitig zusätzliche Vorteile für die regionalen Gemeinden und Provinzen, die den Betrieb beherbergen.

OceanaGold hat die Mine und die zugehörigen Einrichtungen in einem Zustand der Betriebsbereitschaft gehalten. Die erste betriebliche Priorität des Unternehmens ist die Wiedereinstellung und Schulung seiner philippinischen Belegschaft, wobei der Schwerpunkt auf dem Schutz der Arbeiter vor den aktuellen Risiken im Zusammenhang mit COVID-19 liegen wird. Weitere Details zur Wiederaufnahme des normalen Betriebs in Didipio werden zu gegebener Zeit bekannt geben, einschließlich des Zeitplans und einer Aktualisierung der Unternehmensprognose für 2021.

Der Mid-Tier Goldproduzent plant eine stufenweise Wiederaufnahme des Betriebs, so dass der Abbaubetrieb so bald wie möglich wieder aufgenommen werden soll, wobei das auf Halde gelagerte Erz verwendet wird, von dem das Unternehmen ungefähr 19 Millionen Tonnen zur Verfügung hat. Das Unternehmen strebt an, innerhalb von zwölf Monaten die volle untertägige Produktionskapazität zu erreichen. Sobald der Betrieb vollständig hochgefahren ist, erwartet das Unternehmen, dass Didipio etwa 10.000 Unzen Gold und 1.000 Tonnen Kupfer pro Monat zu Betriebskosten im ersten Quartils produzieren wird.

Betriebsupdate

Haile, Vereinigte Staaten

Der Betrieb Haile hat wie geplant ein starkes zweites Produktions-Quartal geliefert. Wie bereits prognostiziert wird die Produktion in der zweiten Jahreshälfte aufgrund der Minensequenzierung, bei der der Betrieb niedriggradigeres Erz abbauen und verarbeiten wird, geringer ausfallen. Nichtsdestotrotz sollte die Produktionsprognose für 2021 von 150.000 - 170.000 Unzen Gold erreicht werden.

 

 

Waihi Goldmine, Neuseeland

Das kontinuierliche Fräsen bei Waihi begann wie geplant Ende des zweiten Quartals. Martha Underground (MUG) schreitet weiter voran und die Erschließungsraten verbessern sich weiter, wobei im Mai die bisher höchsten monatlichen Erschließungsraten erzielt wurden. Waihi ist auf dem besten Weg, seine Gesamtjahresproduktionsprognose von 35.000 bis 45.000 Unzen Gold zu erreichen, da es im Jahr 2022 in die erste Ganzjahresproduktion von MUG übergeht.

 

Bei Wharekirauponga ("WKP") führt das Unternehmen derzeit Bohrungen in drei großen Adersystemen durch: Western, T-Stream und East Graben mit vielversprechenden Ergebnissen bis heute. Eine Dürreperiode in der Region zu Beginn des Jahres hat die Bohrungen im Vergleich zu den Erwartungen des Unternehmens verlangsamt, weshalb das Unternehmen derzeit davon ausgeht, dass die Vormachbarkeitsstudie Anfang 2022 veröffentlicht wird.

 

 

Macraes Goldmine, Neuseeland

Das Unternehmen schloss die geplanten Reparaturen am Autoklav und an der Mühle im zweiten Quartal erfolgreich ab, und die Anlage arbeitet an der Kapazitätsgrenze. Macraes wird voraussichtlich in der Lage sein, seine Produktionsprognose für das Gesamtjahr von 155.000 bis 165.000 Unzen Gold zu erfüllen. Golden Point Underground macht weiterhin Fortschritte in Richtung der ersten Goldproduktion, die für das vierte Quartal 2021 erwartet wird.

 

Fazit

Trotz eines weiteren transformativem Jahrs für OceanaGold werden die angestrebten höheren Produktionsleistungen den Produzenten auf das nächste Level hieven. Die robuste organische Wachstumspipeline schreitet planmäßig voran und Martha Underground wird im zweiten Quartal 2021 in die volle starten. Somit kann sich das Unternehmen auf maximales Wachstum bei einer hervorragenden Cash-Situation konzentrieren. Durch die erfolgreiche Verlängerung des FTAA  mit der philippinischen Regierung ist dieses Problem endlich vom Tisch, so dass die stufenweise Wiederaufnahme des Betriebs in der Mine Didipio endlich wieder beginnen kann. Die Exploration bleibt ein entscheidender Teil der Geschichte von OceanaGold und man wird weiterhin in Bohrungen investieren, um Unzen in jedem der Betriebe zu entdecken und umzuwandeln. Wir sehen die Aktie bei locker 6-7 CAD Ende 2022.

Dies ist keine Anlageberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien. Jeder muss selber wissen was für ein Risiko er eingehen kann und sich zutraut. Jeder ist für sich selber verantwortlich.

Achtung Interessenkonflikt: Ich besitze die im Artikel besprochenen Aktien bzw. sind diese im SRC Mining Special Situations Zertifikat enthalten.

Glück auf und herzliche Grüße aus der Schweiz.

Ihr Jochen Staiger

CEO Swiss Resource Capital AG

NEU! SRC Mining Special Situations Zertifikat: http://www.wikifolio.com/de/ch/w/wf0srcplus

Es gilt der Disclaimer der SRC AG: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Anmeldung Einladungsliste für virtuelle Roadshows: http://eepurl.com/bScRBX

Alle SRC Sonderreports zum Download: https://www.resource-capital.ch/de/reports/

Nutzen Sie unseren kostenlosen Newsletter auf Deutsch: ►: http://eepurl.com/08pAn

Abonnieren Sie unseren YouTube Kanal ►: https://www.youtube.com/user/ResourceCapitalAG?sub_confirmation=1


++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.
AGB | Impressum | Datenschutz