Der Silbermarkt ist im Defizit und deshalb gilt es den Blick auf interessante Entwicklungsprojekte jetzt zu werfen!

Der Schlüssel zum Glück zur zukünftigen Produktion liegt in einer technisch robusten PEA mit Fokus auf Bulk-Tonnage-Mineralisierungen

Das Jahr 2021 wird ein transformatives Jahr sein, in dem Discovery Metals sein Vorzeigeprojekt Cordero als eines der wenigen Silberprojekte weltweit etablieren wird, da es eine enorme Marge, Größe und Skalierbarkeit bietet. Hauptfokus liegt darauf, sowohl das Risiko des Projekts durch die Vorlage einer technisch robusten PEA zu verringern als auch ein Ressourcenwachstum durch die Erweiterung bekannter Zonen und neue Entdeckungen zu erzielen. Dazu plant Discovery Metals die Durchführung eines zweiphasigen 66.000 Meter Bohrprogramms, basierend auf vier Bohrgeräten, die das ganze Jahr über in Betrieb sind. Das Phase 1 Bohrprogramm wurde bereits um 10.000 Meter erweitert und soll nun mit 20.000 Meter für dieses Jahr im 2. Quartal 2021 abgeschlossen sein. Es dient anhand neuer Bulk-Tonnage-Mineralisierungen der Ressourcendefinition für die anstehende PEA und das neue Ressourcen-Update. Unmittelbar nach Abschluss folgt das Phase 2 Bohrprogramm. Die Gesamtmenge und Zuteilung der Bohrmeter muss noch festgelegt werden und wird auf einer detaillierten Überprüfung aller bisherigen Bohrergebnisse in diesem Quartal basieren. Dennoch sind mindestens 46.000 Meter veranschlagt, die bis zum Ende des Jahres gebohrt werden sollen. Hauptziele sind hier neue Reservedefinitionen und Ressourcenerweiterungen, sowie erste Infill-Bohrungen bei hochgradigen Adern und neue Erkundungsbohrungen auf grundstücksweiten Zielen.

Ziel ist es, eine technisch robuste PEA in der zweiten Jahreshälfte zu liefern, die zeigt, dass Cordero ein hochmargiges Silberprojekt mit Größe und Skalierbarkeit ist. Die PEA wird sich auf den Bereich der großen Tonnage konzentrieren und wird durch mehr als 350 Bohrlöcher und 180.000 m Bohrungen sowie zwei Programme mit detaillierten metallurgischen Testarbeiten unterstützt werden. Im Zuge dessen konnte Anfang Februar die Ergebnisse von 13 Diamantbohrlöchern bekannt gegeben werden, die auf eine Mineralisierung mit großen Tonnagen abzielten. Zu den Ergebnis-Highlights gehört ein 132 Meter langer Abschnitt mit durchschnittlich 118 g/t Silberäquivalent aus 49,2 Meter (48 g/t Ag, 0,09 g/t Au, 0,5% Pb und 1,1% Zn), einschließlich 37,1 Meter mit durchschnittlich 223 g/t Silberäquivalent (119 g/t Ag, 0,22 g/t Au, 1,0% Pb, 1,2% Zn). Die Bohrlöcher waren erfolgreich bei der Bestätigung und Erweiterung der höhergradigen Massen-Tonnage-Domäne im Südkorridor und anhand der Ergebnisse konnte die hochgradige Bulk-Tonnage-Domäne um 300 Meter nordöstlich entlang des Streichs im Südkorridor erweitert werden. Weitere 14 Kernbohrungen auf den hochgradigen Erzgangtrends Josefina und Todos Santos wurden vom Unternehmen am 15. März bekanntgegeben und sie brachten Silbergehalte von 2.290 g/t Silberäquivalent über 1,3 Meter und 1.605 g/t Silberäquivalent über 2,9 Meter ans Licht. Damit wächst weiter das Vertrauen in die Kontinuität der hochgradigen Erzgangtrends in Cordero. Im 1,5 km langen Erzgangtrend Todos Santos wurden jetzt 20 Bohrungen niedergebracht. Bemerkenswerterweise haben alle 20 Bohrungen den Haupterzgang durchteuft und lieferten eine durchschnittliche Bohrlänge von 2,6 m mit 635 g/t Silberäquivalent. Auf Josefina durchteufte man weiterhin sehr hohe Gehalte (Bonanza Grades) über eine Streichlänge von 1,5 km, einschließlich einiger der höchsten Gehalte, die bisher auf dem Projekt angetroffen wurden. Das Phase 1 Bohrprogramm scheint fast abgeschlossen zu sein, da bisher 148 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 58.600 Meter fertiggestellt worden sind. Die Analyseergebnisse von 24 Bohrungen stehen noch aus. Unmittelbarer Fokus dieses Programms liegt auf Bohrungen auf den Zielen mit großer Tonnage für die Aufnahme in die aktualisierte Ressourcenschätzung im 3. Quartal 2021 und PEA im 4. Quartal 2021.

Discovery Metals beendete das Jahr 2020 mit einem Barguthaben von etwa 82 Millionen Dollar und ohne Schulden. Das geplante Arbeitsprogramm bei Cordero im Jahr 2021 ist auf 26 Millionen Dollar budgetiert. Die Ausgaben für das Jahr spiegeln einen beschleunigten Ansatz wider, um das Projekt risikoärmer zu machen, während man weiterhin Wachstumskapital für die Ressourcenerweiterung und die grundstücksweite Exploration bereitstellt. Somit verfügt Discovery Metals über ein beträchtliches Barguthaben, das über die vorgeschlagenen Ausgaben für 2021 hinausgeht und es dem Unternehmen ermöglicht, sein Arbeitsprogramm zu erweitern, sowie das Projekt rasch bis zu einer Bauentscheidung nach 2021 voranzutreiben. Wir sehen den Titel in 2 Jahren bei 5-6 CAD.

Dies ist keine Anlageberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien. Jeder muss selber wissen was für ein Risiko er eingehen kann und sich zutraut. Jeder ist für sich selber verantwortlich.

Achtung Interessenkonflikt: Ich besitze die im Artikel besprochenen Aktien bzw. sind diese im SRC Mining Special Situations Zertifikat enthalten.

Glück auf und herzliche Grüße aus der Schweiz.

Ihr Jochen Staiger

CEO Swiss Resource Capital AG

NEU! SRC Mining Special Situations Zertifikat: http://www.wikifolio.com/de/ch/w/wf0srcplus

Es gilt der Disclaimer der SRC AG: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Alle SRC Sonderreports zum Download: https://www.resource-capital.ch/de/reports/

Nutzen Sie unseren kostenlosen Newsletter auf Deutsch: ►: http://eepurl.com/08pAn

Abonnieren Sie unseren YouTube Kanal ►: https://www.youtube.com/user/ResourceCapitalAG?sub_confirmation=1


++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.
AGB | Impressum | Datenschutz