Gestern teilte die Wirecard AG mit, dass ihre erste Anleihe Anleiheplatzierung erfolgreich über eine halbe Milliarde Euro eingespielt hat. Die Nachfrage war sehr groß und dennoch nimmt das Wertpapier des Aschheimer Fintechs nicht so richtig an Fahrt auf. Doch wie geht es weiter?

Die Wirecard verkündete ihre erfolgreiche Platzierung ihrer Anleihe in Höhe von 500 Millionen Euro. Ein besonderes Augenmerk lag hier auf der Tatsache das die Ratingagentur Moody's das bayrische Fintech mit dem begehrten Investment-Grade-Rating ausgezeichnet hat.  Nach Angaben des Konzerns sei Wirecard "einer der ersten und wenigen Dienstleister in der Payment-Industrie."  Somit wurde den Bayern eine gute Bonität bescheinigt. Alexander von Knoop, der CFO der Wirecard Ag sagte dazu: "Die sehr erfolgreiche Emission der Anleihe und das erlangte Investmentgrade-Rating bieten uns eine ausgezeichnete Möglichkeit zur Optimierung unserer Finanzierungsstruktur sowie zur Erweiterung unserer Kapitalgeberbasis. Als global agierender Technologiekonzern sind wir nun auch auf Mittelherkunftsseite bestens diversifiziert und freuen uns, fortan sowohl für Eigen- als auch für Fremdkapitalgeber am Kapitalmarkt vertreten zu sein." Unter börsennotierten Konzernen gelten diese Ratings als sehr attraktiv und ist für die angeschlagene Wirecard AG ein Segen.

 

Analysten Einschätzung

Gestern legte die DZ-Bank eine Analyse zu dem Finanzdienstleister nach. Analyst Harald Schnitzer verkündete seine Beobachtung und gab an, dass die Businessmodelle von Softwareunternehmen von On-Premise auf Subskription umgestellt werden, um somit nachhaltigen Umsatzwachstum zu gewährleisten. Das Bedeutet, dass der Trend der Software Unternehmen vom traditionellen Lizenz Modell zum Saas (software-as-a-service) - Model geht. Beim SaaS wird die Software und IT-Infrastruktur vom externen Dienstleister betrieben und vom Kunden als Dienstleistung genutzt, dies bietet den Vorteil, dass der Kunde keine eigene, vollständige IT-Infrastrucktur aufbauen muss. Diesen Trend macht sich Wirecard aktuell und auch langfristig zu Nutze und bietet einige seiner Payment-Lösungen bereits als SaaS an.

Neben SAP ist für den Analysten die Wirecard AG die Empfehlung schlechthin in dem Sektor. Das Wachstum der Wirecard AG sei stark und das bayrische Fintech sei eines der wenigen Wachstumsunternehmen im momentan sehr "schwierigen Marktumfeld".