BERLIN (dpa-AFX) - Als erster Bundesminister seit Amtsantritt der neuen US-Regierung reist Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) am Mittwoch nach Washington. Altmaier will bis Freitag politische Gespräche führen - unter anderen mit dem US Sonderbeauftragten für Klima, John Kerry, sowie der US-Handelsbeauftragten Katherine Tai. Die Schwerpunkte dürften demzufolge der Klimaschutz sowie die Handelspolitik sein.

Seit dem Anritt der neuen US-Regierung im Januar hatte die Corona-Krise Reisen von Ministern in die USA verhindert, dies ist nun wieder möglich angesichts einer Entspannung der Lage.

Altmaier hatte sich bereits vor längerem für eine neue "Klimaallianz" zwischen den USA und der EU eingesetzt. Die USA waren unter Präsident Joe Biden dem Pariser Klimaabkommen wieder beigetreten./hoe/DP/he