Die Website-Entwicklung hat in den letzten Jahren einen großen Übergang zu Low-Code- und No-Code-Angeboten erlebt, und diese Verschiebung wird sich in den kommenden zehn Jahren voraussichtlich fortsetzen. Zwei Unternehmen, die dazu beitragen, diesen Wandel voranzutreiben, sind Wix.com (WKN: A1W7AU) und Squarespace.

Beide Unternehmen ermöglichen es ihren Nutzern, die gewünschte Website mit einer einfach zu bedienenden Drag-and-Drop-Plattform zu entwerfen und zu erstellen. Squarespace hat vor Kurzem seinen S-1 eingereicht und plant, am oder um den 19. Mai durch eine direkte Notierung an die Börse zu gehen, was bedeutet, dass beide Unternehmen schon sehr bald um Aktionäre wetteifern werden. Schauen wir uns an, wie die beiden Unternehmen im direkten Vergleich abschneiden.

Die Geschäftsmodelle

Obwohl Squarespace und Wix beide ein ähnliches Geschäftsmodell mit einem „Design-now and pay-after“-Ansatz verfolgen, gibt es einige subtile Unterschiede zwischen den beiden Plattformen. Squarespace ist dafür bekannt, mehr Wert auf das Design zu legen, während die Plattform von Wix als flexibler in der Bearbeitung gilt.

Und da jede Plattform ihre eigenen Vorzüge bietet, bedeutet dies auch, dass jede dazu neigt, für verschiedene Arten von Nutzern attraktiver zu sein. Squarespace wird weithin als die beste Plattform für Blogger angesehen, während Wix eine größere Funktionalität für Verkäufer und Händler bietet.

Trotz der Unterschiede in der Nutzerfreundlichkeit ist es wichtig, nicht zu übersehen, dass die beiden Unternehmen immer noch direkte Konkurrenten sind. Wix und Squarespace geben beide mehr als 40 % des Umsatzes für Vertrieb und Marketing aus, um neue Kunden zu gewinnen. Dies ist die größte Ausgabe für beide Unternehmen, denn es scheint, dass beide bereit sind, mehr Geld auszugeben, um neue Nutzer anzuwerben, da diese dann an das Unternehmen gebunden sind. In diesem Zusammenhang berichtet Wix, dass 85 % seiner registrierten Nutzer ein Jahr oder länger angemeldet seien, was bedeutet, dass der Lifetime Value ziemlich hoch ist.

Während der Großteil der Einnahmen beider Unternehmen aus diesen mehrjährigen Abonnements stammt, erzielen Wix und Squarespace auch Einnahmen mit zusätzlichen Funktionen, die Wix als „Business Solutions“ kategorisiert. Diese Lösungen umfassen im Wesentlichen alle Dienste, die Kunden außerhalb ihres Basisabonnements nutzen. Dazu gehören Zahlungs- oder Versanddienste, Werbekampagnen, zusätzliche Apps und viele andere Angebote.

Zu den Zahlen

Das Jahr 2020 führte zu einer Beschleunigung der Low-Code- und No-Code-Webentwicklung, da sich Unternehmen auf der ganzen Welt beeilten, als Reaktion auf COVID-19 eine Onlinepräsenz aufzubauen. Das führte zu einem Rekord an neuen Abonnenten bei Wix und Squarespace und trug dazu bei, die Einnahmen stark zu erhöhen. Hier sind die Ergebnisse aus dem letzten Steuerjahr.

Rechnungsjahr 2020 Wix Squarespace
Umsatz 989 Mio. USD 621 Mio. USD
Umsatzwachstum 30 % 28 %
Operativer Cashflow 148 Mio. USD 150 Mio. USD
Gesamte Abonnements 5,5 Mio. USD 3,7 Mio. USD

Quellen: Berichte der Unternehmen und Einreichungen bei der SEC

Obwohl beide Unternehmen eine ähnliche Unterstützung durch die Pandemie erfuhren, scheint es, als ob Wix ab diesem Jahr die Nase vorne hätte. Wix ist nicht nur prozentual schneller gewachsen, sondern auch von einer höheren Ausgangsbasis aus. Wix verzeichnete in diesem Jahr auch 300.000 mehr Abonnements als Squarespace, was dazu beitrug, seine Führung als führende No-Code-Plattform weltweit zu festigen.

Obwohl Wix ein stärkeres Wachstum aufweist, scheint Squarespace im Moment das profitablere Unternehmen zu sein. Squarespace hatte im Jahr 2020 eine operative Cashflow-Marge von 24 % gegenüber Wix mit nur 15 %. Während dies wie ein Gewinn für Squarespace aussehen mag, ist ein Großteil des Rückgangs der Gewinnspanne von Wix auf die vorübergehend erhöhten Personalkosten zurückzuführen, um den Zustrom neuer Kunden zu unterstützen. Mit der Zeit sollten diese Kosten als Prozentsatz des Umsatzes schrumpfen, da die Kunden mit der Plattform vertrauter werden und der Bedarf an Support sinkt.

Wer wird gewinnen?

Während die allgemeine Verlagerung hin zu No-Code-Lösungen beiden Unternehmen Rückenwind geben sollte, beginnt Wix die Vorteile der Größe zu erkennen. Da Wix Zugang zu mehr Anwendungsfällen hat, erhält es auch Zugang zu mehr Daten. Dies hilft Wix dabei, Schmerzpunkte frühzeitig zu identifizieren, sodass es seine Plattform weiterentwickeln und Lösungen finden kann, die für die Bedürfnisse eines jeden Unternehmens erforderlich sind. Dieser Vorsprung hat Wix auch dabei geholfen, mehr als 800 verschiedene Templates zu erstellen, im Vergleich zu Squarespace, das nur etwas mehr als 100 anbietet.

Obwohl es schwer zu sagen ist, welches Unternehmen im Moment die bessere Investition ist, da Squarespace noch nicht offiziell an die Börse gegangen ist (es wird an der New Yorker Börse unter dem Tickersymbol SQSP gelistet), scheint Wix die Früchte als Marktführer zu ernten. Wenn ich mich nur für ein Unternehmen entscheiden müsste, würde ich mich für Wix entscheiden, aber beide Unternehmen zeigen ein starkes Wachstum und haben eine glänzende Zukunft vor sich.

Der Artikel Wix vs. Squarespace: Was ist der bessere Kauf? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere 3 Top-Aktien für die Post-Covid Ära

Auch die Coronakrise hat mal ein Ende. Für diese Phase sind einige Unternehmen besonders gut gerüstet.

Unsere Analysten sind von drei Unternehmen begeistert, und denken, dass sie fantastische Investitionen für die Post-Covid Ära sind. Und dass viele Anleger die Aktien noch gar nicht auf dem Radar haben.

Alles Infos zu diesen Top-Aktien kannst du jetzt hier gratis herunterladen

Dieser Artikel stellt die Meinung des Autors dar, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - selbst eine eigene - hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde auf Englisch verfasst und am 13.05.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Ryan Henderson besitzt Aktien von Wix.com.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Wix.com. 

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Ryan Henderson , Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen