CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Einigung über Diesel-Fahrverbote in Stuttgart zeichnet sich ab

(dpa-AFX) 13:40 Uhr 11.07.2018

STUTTGART (dpa-AFX) - Einwohner und Autofahrer in Stuttgart bekommen voraussichtlich noch am Mittwoch Klarheit über Diesel-Fahrverbote. Am Mittag traf sich der grün-schwarze Koalitionsausschuss, um über ein Luftreinhaltepaket mit möglichen Einschränkungen zu beraten. Es wurde eine Einigung erwartet, die am Nachmittag öffentlich erläutert werden sollte.

Fahrverbote für ältere Diesel der Euro-Abgasnormen 4 und darunter könnten Anfang 2019 kommen. Vermieden werden sollen aber wohl Fahrverbote für modernere Diesel der Euro-Norm 5. Diese will die Koalition von der Gesamtwirkung des Luftreinhaltepaketes abhängig machen.

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hatte im Februar entschieden, dass Fahrverbote zur Luftreinhaltung grundsätzlich erlaubt sind. Seitdem steht die Landesregierung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) unter Druck, die Stickoxid-Werte in der Stadt zu senken. In Hamburg gibt es bereits ein auf zwei Streckenabschnitte begrenztes Diesel-Fahrverbot.

Stickoxide sind Gase, die unter anderem die Atemwege und Augen reizen können. Die Umweltgifte entstehen bei vielen Verbrennungsvorgängen./bg/DP/jha

In dem Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
AUDI Aktie DE0006757008 798,00 € 0,76%
BMW Aktie DE0005190003 70,77 € 2,05%
DAIMLER Aktie DE0007100000 50,61 € 2,66%
VW Aktie DE0007664039 144,40 € 1,79%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen