Der chinesische Smartphonehersteller Xiaomi liegt im dritten Quartal des Jahres erneut vor Apple. Außerdem hat Spitzenreiter Samsung zu kämpfen und andere chinesische Smartphonehersteller sind gefragt, zeigen die aktuellsten Analyseergebnisse zum Smartphonemarkt in Europa. 

Xiaomi steigt deutlich

Das globale Branchenanalyseunternehmen Counterpoint hat am Mittwoch aktuelle Zahlen zum europäischen Smartphonemarkt im dritten Quartal 2021 veröffentlicht. Xiaomi liegt in der Analyse mit einem Marktanteil von 23,6% vor Apple, das einen Marktanteil von 22,1% aufweist. Weiterhin ungeschlagen an der Spitze ist Samsung mit 30,4 Prozent. Doch während Xiaomi im Vergleich zum Vorjahr 51% mehr Smartphones in Europa verkaufte, zeigt sich bei Samsung ein dickes Minus von 16%. Apple zeigt mit einem Plus von 24% im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls eine positive Tendenz. Besonders der gelungene Verkaufsstart des iPhone13 sei für Apple ein großes Plus und könnte im letzten Quartal des Jahres noch einmal für große Verkäufe sorgen.

Chinesische Smartphones beliebt

Auf Platz vier bis sechs finden sich OPPO, realme und vivo. Die chinesischen Smartphonehersteller zeigen einen Anstieg von mehr als 100%, vivo sogar über 200% im Vergleich zum Vorjahr.

Jan Stryjak, Associate Director bei Counterpoint Research, sagt dazu in der Veröffentlichung: „Xiaomi, Apple und OPPO haben im letzten Jahr erhebliche Marktanteile gewonnen. Xiaomi ist in den meisten europäischen Märkten weiterhin gut gewachsen, während OPPO in Westeuropa gut zugelegt hat, auch dank der jüngsten Fusion mit OnePlus. Apple hingegen profitierte von der Einführung des iPhone 13 gegen Ende des Quartals.[…]” Er fügt außerdem hinzu, dass realme eine der am schnellsten wachsenden Marken in Europa ist und besonders von Verkäufen in Russland, Spanien und Italien profitiert. 

Die Xiaomi-Aktie

Die Anleger der Xiaomi-Aktie brauchen gerade wieder starke Nerven, denn der Kurs ist seit Mitte Oktober auf Talfahrt. Dass das Jahreshoch von Anfang Januar bei rund 3,85 Euro in weiter Fern ist, steht außer Frage. Doch mit einem aktuellen Wert von rund 2,27 Euro an der Frankfurter Börse ist auch der letzte Aufschwung im Juni, als es zuletzt über 3 Euro ging, wieder weggerückt.

Xiaomi

Die Anleger im BörsenNews-Forum versuchen dennoch durchzuhalten. Nutzer masterfedex schreibt: “wir alle müssen nun eine Trotzreaktion zeigen. Das Unternehmen ist phänomenal und zu gut aufgestellt! Jeder von euch weiß das! Mitte November sehen wir spätestens mindestens 2,50€ wieder”. Auch Nutzer BratanEinstein hält am Investment fest: “Miese Kleinanleger Stimmung, tolles Unternehmen. Mehr braucht es meiner Meinung nach nicht”.

/mb