Die Square-Aktie (WKN: A143D6) hat im Rahmen der aktuellen Quartalsberichtssaison die Zahlen für das erste Vierteljahr vorgelegt. Die Erwartungshaltung dürfte in Anbetracht eines zuletzt überaus spannenden und wachstumsstarken Zeitraums im Jahre 2020 groß sein. Allerdings können wir eines festhalten: Der US-amerikanische Zahlungsdienstleister kann noch positiv überraschen.

Foolishe Investoren wissen natürlich, dass es die Bitcoin-Umsätze auszuklammern gilt. Doch selbst ohne diese Größe ist das Wachstum im Ökosystem hinter der Square-Aktie fantastisch. Lass uns daher einen Blick in die Details riskieren. Keine Frage: Unternehmensorientiert ist die Perspektive weiterhin interessant.

Square-Aktie: Starkes Wachstum!

Wie wir mit Blick auf die Square-Aktie im ersten Quartal festhalten können, ist es insbesondere das Umsatzwachstum gewesen, das die Investoren begeistern dürfte. Der US-amerikanische Zahlungsdienstleister konnte diese Kennziffer im Jahresvergleich um 266 % auf 5,06 Mrd. US-Dollar steigern. Klammern wir die besagten Bitcoin-Umsätze aus, so läge das Plus immerhin noch bei 44 % und einem Umsatz in Höhe von 1,55 Mrd. US-Dollar.

Ergebnisseitig läuft es ebenfalls rund bei der Square-Aktie. Fangen wir vielleicht einmal mit der wichtigsten Kennzahl an: Das Nettoergebnis liegt inzwischen bei 39 Mio. US-Dollar. Mit einem operativen Ergebnis in Höhe von 964 Mio. US-Dollar erkennen wir, wie profitabel der Zahlungsdienstleister und das eigene Geschäft grundsätzlich sind. Die Cash App kann für sich einen Anteil an diesem Wert von 495 Mio. US-Dollar verbuchen, das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen liegt bei 236 Mio. US-Dollar. Definitiv ein solides Quartal mit Blick auf die Ergebnisse.

Das Management der Square-Aktie spricht zudem von einem größeren Engagement im Ökosystem. Bei der Cash App würden beispielsweise inzwischen 7 Mio. Nutzer mindestens einmal pro Woche ihre Cash Card benutzen. Ein mögliches Qualitätsmerkmal, das für weiteres Potenzial sprechen könnte. Das Wachstum des US-amerikanischen Zahlungsdienstleisters ist daher weiterhin fantastisch.

Die fundamentale Bewertung im Blick

Die Square-Aktie kommt im Moment auf eine Marktkapitalisierung in Höhe von 102 Mrd. US-Dollar. Mit Blick auf die Gesamtumsätze in Höhe von knapp über 5 Mrd. US-Dollar läge das Kurs-Umsatz-Verhältnis inzwischen bei ca. 5, was gewiss günstig ist. Die Bitcoin-Umsätze verwässern jedoch zugegebenermaßen diese Kennzahl. Bereinigt um diese Erlöse läge das Kurs-Umsatz-Verhältnis hingegen bei ca. 17, was auch nicht zu teuer sein muss.

Mit Blick auf das Ökosystem, den Wachstumsmarkt der digitalen Zahlungsdienstleistungen und ein visionäres Management könnte die Square-Aktie weiterhin attraktiv sein. Andere Akteure im Segment der digitalen Zahlungsdienstleistungen haben schließlich gezeigt, wie groß ein Unternehmen oder Konzern in diesem Markt wachsen kann.

Der Artikel Yep, die Square-Aktie kann immer noch beim Wachstum überraschen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Der neue Fintech-Star

Fintech erobert die Finanzbranche. Und das rasante Wachstum bringt große Chancen für Anleger.

Die meisten wissen nicht, dass es ein unbekanntes Unternehmen aus den Niederlanden gibt, das mit großem Erfolg die Finanzwelt mit seinen stark nachgefragten Dienstleistungen in der Zahlungsabwicklung erobert. Unsere Analysten schätzen seine Zukunftschancen als sehr gut ein. The Motley Fool hat einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Square. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Square. 

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen