Die Zalando-Aktie (WKN: ZAL111) hat es geschafft: Sie hat die Marke von 105 Euro hinter sich gelassen. Gängige Suchmaschinen beziffern das Rekordhoch gegenwärtig auf 105,90 Euro. Am Mittwoch dieser Woche dürfte dieser Bestwert wohl erreicht worden sein.

Per Schlusskurs konnte das Niveau bei der Zalando-Aktie nicht gehalten werden. Die Anteilsscheine gaben ein wenig nach auf knapp über 104 Euro. Für Foolishe Investoren ist die Frage, wie weit die Reise bei dem E-Commerce-Akteur noch gehen kann, sowieso deutlich relevanter. Riskieren wir heute deshalb einen Blick auf diese Frage und die Faktoren, die für die weitere Performance entscheidend sein dürften.

Zalando-Aktie: Marktführerschaft & Momentum

Wichtig für die Zalando-Aktie dürften für eine weitere langfristige Erfolgsgeschichte zwei Faktoren sein. Zum einen, dass der E-Commerce-Akteur ein gewisses Momentum beim operativen Wachstum halten kann. COVID-19 hat zu einer Sonderkonjunktur geführt, was wir insbesondere im Lockdown zu Jahresbeginn gesehen haben. Die Umsätze stiegen schließlich um fast 50 % auf 2,23 Mrd. Euro, was wirklich ein Ausnahmewachstum gewesen ist.

Die Wachstumsraten müssen jetzt nicht zwangsläufig so hoch bleiben. Allerdings gilt es auch nach der Pandemie die neuen Kunden und das Momentum in weiteres Wachstum umzumünzen. Sowie dem stationären Einzelhandel weitere Marktanteile abzugreifen, um die eigene Erfolgsgeschichte im Onlinehandel weiterzuschreiben. Das Ökosystem dürfte durch die Pandemie jetzt jedenfalls größer sein.

Ebenfalls wichtig ist die Marktführerschaft für die Zalando-Aktie im Modeversandhandel. Mit About You gibt es jetzt auch börsennotierte Konkurrenz, was zeigt: Der E-Commerce-Akteur ist nicht alleine in seiner Sparte. Auch das gilt es für das weitere Potenzial entsprechend zu würdigen.

Potenzial im E-Commerce vorhanden & günstige Bewertung?

Bei der Zalando-Aktie sollten Foolishe Investoren mit Blick auf das Kurspotenzial außerdem das Marktpotenzial würdigen. Noch immer kratzt der Modeversandhändler mit einem Umsatz von 2,23 Mrd. Euro und einem Gross Merchandise Volume von knapp über 3 Mrd. Euro auf Quartalsbasis an der Spitze des Möglichen. Der Markt könnte langfristig orientiert viel größer ausfallen und dürfte es auch. Mittelfristig rechnet das Management bis zum Jahre 2024 schließlich mit einem Anstieg des Warenvolumens auf ca. 30 Mrd. Euro. Weiteres Wachstum scheint daher vorprogrammiert.

Vergleichsweise könnte sich außerdem ein Blick auf die Börsenbewertung anbieten. Die Zalando-Aktie bringt jetzt ein Börsengewicht von 27,5 Mrd. Euro auf die Waage. Derzeit und auf Basis des ersten Quartals beliefe sich das Kurs-Umsatz-Verhältnis jetzt auf ca. 3,1. Allerdings zeigt die Prognose beim Warenvolumen, dass auch das Umsatzwachstum in den nächsten Jahren rasant bleiben dürfte.

Profitabilität könnte bei der Zalando-Aktie ebenfalls zu einer Neubewertung führen. Wir sehen daher unterm Strich: Selbst auf einem Aktienkurs von 105 Euro muss das Ende der Fahnenstange langfristig orientiert nicht erreicht sein. Wachstumsmöglichkeiten, Prognosen und Bewertung deuten auf Potenzial hin. Wichtig ist jetzt jedoch, das Momentum zu halten und weiterhin der führende Akteur im eigenen Markt zu bleiben.

Der Artikel Zalando-Aktie über 105 Euro: Wie weit kann die Reise gehen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen