Ja, es ist vielleicht Zeit, bei der Zalando-Aktie (WKN: ZAL111) Doubling-Down zu betreiben. Das heißt, den Einsatz mächtig zu erhöhen, um den durchschnittlichen Einstandskurs noch einmal zu drücken. Die Aktie ist schließlich von über 100 auf 46,72 Euro gefallen. Das ist ohne Zweifel ein tiefes Niveau.

Aber schauen wir nicht nur auf den Aktienkurs der Zalando-Aktie. Diese drei Gründe sprechen für mich ebenfalls dafür, jetzt ein Doubling-Down zu wählen. Vor allem als langfristig orientierter Buy-and-Hold-Investor.

Zalando-Aktie: KUV von nicht einmal 1,2!

Die Zalando-Aktie kam zuletzt im Geschäftsjahr 2021 auf einen ordentlichen Umsatz. Mit einem Wert von 10,35 Mrd. Euro eroberte man erstmals die Marke von 10 Mrd. Euro, wirklich eine Menge. Auch das Gross Merchandise Volume schaffte mit 14,34 Mrd. Euro einen hohen Wert. Im Zweifel sind natürlich die Umsatzerlöse entscheidend.

Wenn wir diese Werte mit dem aktuellen Börsenwert vergleichen, so fällt ein relativ preiswertes Bewertungsmaß auf. Bei den aktuellen Aktienkursen liegt die Marktkapitalisierung bei gerade einmal 12,1 Mrd. Euro. Das heißt, dass sich das Kurs-Umsatz-Verhältnis auf ca. 1,17 beläuft. Für mich ist das eher das Bewertungsmaß einer stagnierenden Aktie. Das Kurs-GMV-Verhältnis, wenn wir es bilden wollten, liegt sogar bei unter 1.

Die Zalando-Aktie ist für mich daher eher wie eine stagnierende Aktie bewertet. Aber das ist sie nicht. Schließlich rechnet das Management im Jahr 2022 mit einem Umsatzwachstum zwischen 12 und 19 % im Vergleich zu 2021. Für diesen Discount dürfte das Wachstum definitiv ausreichen. Zumal selbst 12 % Umsatzwachstum heißt, dass mehr als 1,2 Mrd. Euro Umsatz dazukommen.

Profitables Wachstum

Bei der Zalando-Aktie gibt es inzwischen ein profitables Wachstum. Zwar ist das Ergebnis je Aktie lediglich von 0,86 auf 0,88 Euro im Gesamtjahr geklettert. In absoluten Zahlen entsprach das in etwa einem Anstieg von 220 Mio. auf 234 Mio. Euro. Trotzdem ist der E-Commerce-Akteur damit profitabel.

Weiteres operatives Wachstum sollte früher oder später ebenfalls zu einem starken Gewinnwachstum führen. Zwar ist die Frage, welche Nettomarge der E-Commerce-Akteur mit eigener Logistik mittel- bis langfristig erreichen kann, die eigene Logistik kostet schließlich. Aber trotzdem: Gewinnwachstum ist bei vielen Wachstumsgeschichten der entscheidende Katalysator.

Insofern können wir bei der Zalando-Aktie diese Unsicherheit und das Einpreisen eines langsameren Umsatzwachstums als möglichen Discount ansehen. Immerhin: Das Kurs-Gewinn-Verhältnis liegt aktuell bei ca. 53,1. Das ist zwar nicht günstig. Für einen E-Commerce-Akteur, der jedoch gerade erst anfängt, Nettoergebnisse zu schreiben, und ca. 2 % seines Umsatzes als Gewinn ausweist, ist das jedoch nicht unbedingt teuer.

Zalando-Aktie: Doubling-Down wegen des Marktes

Auch der Gesamtmarkt lädt für mich weiterhin dazu ein, bei der Zalando-Aktie Doubling-Down zu betreiben. Es geht schließlich um den E-Commerce in Europa. Oder, präziser, um das Fashion-Segment, in dem sich dieser Name inzwischen als Marktführer behaupten kann. Die Tendenz sollte auf weitere Jahre und Jahrzehnte noch zumindest moderate Zuwächse versprechen.

Dass Europas führender E-Commerce-Akteur derzeit mit einer Marktkapitalisierung von 12,1 Mrd. Euro bewertet ist, das fühlt sich für mich nicht richtig an. Genauso wenig wie ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von unter 1,2. Entscheidend bleibt zu erkennen, wo hier die Erfolgsgeschichte langfristig noch hingehen kann.

Der Artikel Zalando-Aktie: Doubling-Down?! 3 Gründe dafür! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen