Kommt er oder kommt er nicht? Nach Lockdown-Light, den punktuellen „Vertiefungen“, und den Feiertags-Lockerungen steht nun auch in Deutschland wieder der klassische Lockdown vor der Tür. Neben Gastronomie und Freizeiteinrichtungen könnte es nun auch wieder den Einzelhandel treffen – in manchen Bundesländern sogar noch vor den Weihnachtsferien. Was klassischen Gewerbetreibenden den Angstschweiß auf der Stirn stehen lässt, könnte für digitale Geschäftsmodelle satte Umsätze bringen. Dass diese Logik Hand und Fuß hat, zeigt beispielsweise der Kursverlauf der Aktie von Zalando. Über Jahre ging es für die Aktie eher moderat nach oben – seit März 2020 schießt der Wert allerdings durch die Decke.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Inv3st.de