Die Zoom-Aktie beziehungsweise die von Zoom Video Communications (WKN: A2PGJ2), um Verwechselungen zu vermeiden, ist weiterhin wachstumsstark. COVID-19 ist nicht vorbei, der Trend zu Videokonferenzen dürfte anhalten. Der Akteur hat die Art und Weise, wie Kommunikation stattfindet, signifikant mit verändert. Wobei das inzwischen Unternehmen, Unterricht oder auch Privatpersonen betrifft.

Das wiederum lässt sich anhand der starken Wachstumszahlen sehr eindeutig erkennen. Jetzt hat die Zoom-Aktie erneut frische Zahlen vorgelegt, die zeigen: Das Momentum ist noch nicht zu Ende. Riskieren wir daher einen Blick auf das neue Zahlenwerk. Sowie darauf, welche beeindruckenden Highlights das Management präsentieren konnte.

Zoom-Aktie: Absolut rasantes Wachstum!

Wie wir mit Blick auf die Zoom-Aktie festhalten können, gibt es einige Highlights, die Foolishe Investoren kennen sollten. Das Management des Corona-Profiteurs verweist stets auf drei in deren Augen wohl relevante Kennzahlen. Ein Fokus, den wir zunächst übernehmen wollen.

Umsatzseitig kam die Plattform für Videokonferenzen auf einen Sprung von 191 % im Jahresvergleich auf beeindruckende 956,2 Mio. US-Dollar. Die Anzahl der Kunden, die in jedem Jahr einen Umsatz von über 100.000 US-Dollar für die Zoom-Aktie bedeuten, wuchs im Jahresvergleich hingegen um 160 %, die Anzahl der Kunden mit über zehn Mitarbeitern um starke 87 % im Jahresvergleich. So viel, wie gesagt, zu den selbstgewählten Highlights.

Foolishe Investoren dürften sich jedoch auch für andere Kennzahlen interessieren. Beispielsweise dafür, dass das operative Ergebnis auf GAAP-Basis bei 226,3 Mio. US-Dollar gelegen hat, nach einem Vorjahreswert von 23,4 Mio. US-Dollar. Netto und unterm Strich liegt der Wert hingegen bei 227 Mio. US-Dollar, nach einem 2020er-Wert von 27 Mio. US-Dollar. Je Aktie entspricht das einem Ergebnis in Höhe von 0,74 US-Dollar. Ein insgesamt ziemlich interessanter Ergebnissprung in Richtung Profitabilität bei der Zoom-Aktie. Wobei der freie Cashflow mit über 454 Mio. US-Dollar sogar noch deutlich über den Ergebnissen liegt.

Für das zweite Quartal dieses Börsenjahres rechnet das Management mit einem weiteren Wachstum der Umsätze auf einen Wert in einer Spanne zwischen 985 und 990 Mio. US-Dollar. Das operative Ergebnis soll hingegen zwischen 355 und 360 Mio. US-Dollar liegen. Damit dürfte inzwischen klar sein: Die Zoom-Aktie schafft einen Quantensprung in Richtung Profitabilität.

Ein klarer Corona-Profiteur

Auch mit diesem Zahlenwerk zeigt sich deutlich, dass der Anbieter von Videokonferenzen ein klarer Profiteur der Pandemielage ist. Ein deutlich dreistelliges Wachstum steht dabei konsequent auf der Tagesordnung. Durch die Veränderungen in der Gesellschaft und im Unternehmertum könnte es weiterhin eine starke Perspektive geben.

Die Zoom-Aktie ist jedoch alles andere als billig. Wenn wir von einer Marktkapitalisierung in Höhe von rund 96 Mrd. US-Dollar ausgehen und von einem voraussichtlichen Umsatz von knapp unter 4 Mrd. US-Dollar im laufenden Jahr, so liegt das Kurs-Umsatz-Verhältnis im Moment bei ca. 24,1. Foolishe Investoren sollten das ebenfalls würdigen und nicht nur auf das deutlich dreistellige Umsatzwachstum blicken.

Der Artikel Zoom-Aktie: Was für ein Wachstum! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zoom Communication.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen