BERLIN (dpa-AFX) - Der Sieg von Bastian Pastewka beim Prominenten-Quiz "Wer stiehlt mir die Show?" war auch für ProSieben ein Erfolg. Bei der für Werbespots wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen war der Sender am Dienstagabend der stärkste in der Primetime. Am kommenden Dienstag um 20.15 Uhr wird der Comedian zum ersten Mal Gastgeber einer Quizshow sein und die ProSieben-Sendung ganz nach seinen Wünschen gestalten. Im Gesamtpublikum schauten 1,29 Millionen (5,5 Prozent) zu, wie Pastewka Joko Winterscheidt überflügelte.

Stärkstes Primetime-Format bei allen Zuschauern ab drei Jahren war die Anwaltsserie "Die Kanzlei" mit Sabine Postel und Herbert Knaup: Im Ersten waren 3,57 Millionen (14,1 Prozent) dabei. Im Anschluss saßen bei der Krankenhausserie "In aller Freundschaft" 4,31 Millionen (16,8 Prozent) an den Bildschirmen. Die ZDF-Doku "IKEA: Die Insider" guckten derweil 3,38 Millionen (13,4 Prozent). ZDFneo strahlte den Regionalkrimi "Friesland: Krabbenkrieg" mit Florian Lukas und Sophie Dal aus und lockte damit 1,79 Millionen (7,0 Prozent) an.

Die RTL -Show "Take Me Out - XXL" mit Jan Köppen verfolgten 1,41 Millionen (5,7 Prozent). Die Realitysoap "Lebensretter hautnah - Wenn jede Sekunde zählt" bewegte 870 000 Leute (3,6 Prozent) dazu, Sat.1 einzuschalten. Der amerikanische Science-Fiction-Film "Super 8" mit Joel Courtney und Elle Fanning erreichte bei Kabel eins 840 000 Menschen (3,5 Prozent). Mit der Vox-Dokusoap "Die wundervolle Welt der Liebe" verbrachten 710 000 Männer und Frauen (3,2 Prozent) den Abend. Die RTLzwei-Gesellschaftsreportage "Armes Deutschland - Deine Kinder" hatte 660 000 Zuschauer (2,7 Prozent)./bok/DP/ngu