Staatsschuldung

ROUNDUP: Argentinien bekommt Feuer von Ratingagenturen - Finanzminister geht

NEW YORK/BUENOS AIRES (dpa-AFX) - Nahezu zeitgleich mit lauten Warnungen von Ratingagenturen vor einem wirtschaftlichen Niedergang Argentiniens hat deren Präsident den Finanzminister ausgetauscht. Nicolás Dujovne reichte am Samstag seinen Rücktritt ein. Das Amt wird Hernán Lacunza antreten,… weiter

Staatsschuldung

RATING: Fitch warnt vor Gefahr eines Staatsbankrotts Argentiniens

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wahlschlappe des argentinischen Präsidenten Macri hat das Vertrauen der US-Ratingagentur Fitch in das Land schwer erschüttert. Das Institut senkte die Einstufung der Kreditwürdigkeit des Landes am Freitag gleich um zwei Stufen auf "CCC". Damit sind nach Einschätzung… weiter

Staatsschuldung

Anleger sehen Argentinien erneut auf dem Weg in die Staatspleite

FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine überraschende Wahlschlappe für Argentiniens wirtschaftsliberalen Präsident Mauricio Macri hat für Alarmstimmung an den Finanzmärkten gesorgt und die Furcht vor einer weiteren Staatspleite des südamerikanischen Landes geschürt. "Der Markt beginnt, den Zahlungsausfa… weiter

Staatsschuldung

ROUNDUP: Dijsselbloem und Georgiewa in EU-Endrunde für IWF-Topposten

PARIS/MADRID (dpa-AFX) - Im EU-Rennen um den Chefposten beim Internationalen Währungsfonds (IWF) sind noch zwei Kandidaten übrig: der frühere Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem (53) aus den Niederlanden und die bulgarische Weltbank-Geschäftsführerin Kristalina Georgiewa (65). Wie am Freit… weiter

Staatsschuldung

Finnischer Zentralbankchef Rehn verlässt IWF-Rennen

PARIS (dpa-AFX) - Im EU-Rennen um den Chefposten beim Internationalen Währungsfonds (IWF) verbleiben nur noch zwei Kandidaten: der frühere Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem aus den Niederlanden und die bulgarische Weltbank-Geschäftsführerin Kristalina Georgiewa. Wie am Freitag aus Parise… weiter

Staatsschuldung

ROUNDUP: Südeuropäer ziehen sich aus EU-Rennen um IWF-Spitze zurück

PARIS/MADRID (dpa-AFX) - Die beiden südeuropäischen Bewerber sind aus dem EU-Rennen um den Chefposten beim Internationalen Währungsfonds (IWF) ausgestiegen. Nach dem portugiesischen Eurogruppenchef Mario Centeno steht auch die spanische Wirtschaftsministerin Nadia Calviño (50) nicht mehr zu… weiter

Staatsschuldung

Spaniens Regierung zieht IWF-Kandidatur von Nadia Calviño zurück

MADRID (dpa-AFX) - Die spanische Wirtschaftsministerin Nadia Calviño ist nach dem portugiesischen Eurogruppenchef Mario Centeno ebenfalls aus dem EU-Rennen um den Chefposten beim Internationalen Währungsfonds (IWF) ausgeschieden. Die Regierung von Ministerpräsident Pedro Sánchez habe die Ka… weiter

Staatsschuldung

ROUNDUP: Europäer wollen über gemeinsamen IWF-Kandidaten abstimmen

PARIS (dpa-AFX) - Die Europäer wollen rasch über einen gemeinsamen Anwärter für die Spitze des Internationalen Währungsfonds (IWF) abstimmen. Das teilte der französische Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire am Donnerstag nach einer Telefonkonferenz mit den europäischen Ministern d… weiter

Staatsschuldung

Frankreich: Europäer wollen über IWF-Kandidaten abstimmen

PARIS (dpa-AFX) - Die Europäer wollen über einen gemeinsamen Anwärter für die Spitze des Internationalen Währungsfonds (IWF) abstimmen. Das teilte der französische Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire am Donnerstag nach einer Telefonkonferenz mit den europäischen Ministern der Fin… weiter

Staatsschuldung

Europäer suchen weiter nach IWF-Kandidaten - Telefonkonferenz

PARIS (dpa-AFX) - Die Europäer suchen weiter nach einem gemeinsamen Kandidaten für die Nachfolge von Christine Lagarde an der Spitze des Internationalen Währungsfonds (IWF). Der französische Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire werde am (heutigen) Donnerstag mit den europäischen M… weiter