Italien

Devisen: Euro grenzt Verluste etwas ein

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro <EU0009652759> hat sich am Freitag im späten US-Devisenhandel etwas stabilisiert. Zuletzt notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,1033 US-Dollar. Im späten europäischen Währungsgeschäft war der Eurokurs bis auf 1,1020 Dollar gefallen, das war der tiefste Stand... weiter

Italien

Devisen: Euro gerät erneut unter Druck

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro <EU0009652759> hat am Freitag an seine Vortagesverluste angeknüpft. Am späten Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1031 US-Dollar gehandelt. Am Morgen hatte sie noch kurzzeitig bei 1,1062 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den... weiter

Italien

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1035 US-Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro <EU0009652759> ist am Freitag gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1035 (Donnerstag: 1,1091) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9062 (0,9016) Euro. Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenz... weiter

Italien

Berichterstatter: Türkei sollte EU-Beitrittskandidat bleiben

ISTANBUL (dpa-AFX) - Der neue Türkei-Berichterstatter des Europaparlaments hat sich zum Ende seines ersten offiziellen Besuchs im Land für weitere EU-Aufnahmegespräche ausgesprochen. "Wir müssen den türkischen EU-Beitrittsprozess am Laufen halten", sagte Nacho Sánchez Amor laut einer am Freitag ... weiter

Italien

Devisen: Eurokurs knüpft an Vortagsverluste an

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs <EU0009652759> hat am Freitag an seine Vortagesverluste angeknüpft. Im Mittagshandel wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1030 US-Dollar gehandelt. Am Morgen hatte sie noch kurzzeitig bei 1,1062 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den ... weiter

Italien

Presse: Vereinschefs von Juve und BVB reden über Zukunft von Can

TURIN (dpa-AFX) - In die Wechselbemühungen des deutschen Fußball-Nationalspielers Emre Can bei Juventus Turin kommt offenbar Bewegung. Nach einem Bericht der italienischen Zeitung "Gazzetta dello Sport" haben Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer von Borussia Dortmund <DE0005493092>, und An... weiter

Italien

Devisen: Eurokurs gibt erneut nach

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach den deutlichen Kursverlusten am Vortag ist der Euro <EU0009652759> am Freitag erneut unter Druck geraten. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1035 US-Dollar gehandelt. Am Morgen hatte sie noch kurzzeitig bei 1,1062 Dollar notiert. Die Europäische Ze... weiter

Italien

EZB-Umfrage: Experten erwarten etwas stärkeres Wachstum für 2020

FRANKFURT (dpa-AFX) - Von der Europäischen Zentralbank (EZB) befragte Fachleute rechnen in diesem Jahr mit einem etwas stärkeren Wirtschaftswachstum in der Eurozone. Wie aus einer am Freitag veröffentlichten Umfrage der EZB hervorgeht, gehen die befragten Experten in diesem Jahr von einem Wachst... weiter

Italien

Weniger Falschgeld in Europa und in Deutschland

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anstrengungen von Europas Währungshütern für mehr Sicherheit von Euro-Banknoten zeigen Wirkung: Im vergangenen Jahr sank die Zahl der Fälschungen weiter - sowohl in Europa als auch in Deutschland. 559 000 falsche Euro-Scheine zogen Polizei, Handel und Banken nach Angabe... weiter

Italien

Devisen: Eurokurs gibt weiter nach

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro <EU0009652759> ist am Freitag nach deutlichen Kursverlusten vom Vortag nur noch leicht gefallen. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1048 US-Dollar gehandelt und damit nur noch geringfügig tiefer als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) h... weiter

Italien

EU-Innenminister beraten über Migrationspolitik

ZAGREB (dpa-AFX) - Die EU-Innenminister beraten am Freitag (9.00 Uhr) über die seit Jahren blockierte Migrationspolitik der Staatengemeinschaft. Bei dem Treffen im kroatischen Zagreb dürfte auch die Lage im Bürgerkriegsland Libyen sowie auf den griechischen Ägäis-Inseln eine Rolle spielen. Schwe... weiter

Italien

Sind die Falschgeldzahlen weiter gesunken? Währungshüter informieren

FRANKFURT (dpa-AFX) - Europas Währungshüter machen mit neuen Sicherheitsmerkmalen auf Euro-Scheinen Geldfälschern das Leben schwer - offensichtlich mit Erfolg: die Falschgeldzahlen sinken. 2018 zogen Polizei, Handel und Banken in Europa 563 000 Euro-Blüten aus dem Verkehr und damit knapp 19 Proz... weiter