IPOs

The We Company gibt vertrauliche Einreichung eines Entwurfs einer Eintragungserklärung für den vorgeschlagenen Börsengang bekannt

The We Company („WeWork“) gab bekannt, einen aktualisierten Entwurf einer Eintragungserklärung auf dem Formular S-1 bei der Securities and Exchange Commission („SEC“) zum Börsengang seines Aktienkapitals vertraulich eingereicht zu haben. WeWork hatte das Formular S-1… weiter

IPOs

IPO: Büroraum-Anbieter WeWork strebt an die Börse

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Büroraum-Anbieter WeWork hat die Weichen für einen Börsengang gestellt. Das Unternehmen gab am Montag in New York bekannt, bereits im Dezember einen entsprechenden Antrag bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereicht zu haben. Weitere Informationen zur geplanten Premiere… weiter

IPOs

IPO/ROUNDUP: Bürochat-App Slack will per Direktplatzierung an die Börse

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Bürokommunikations-Dienst Slack macht sich auf den Weg an die Börse. Wie zuvor schon der Musikdienst Spotify will Slack dabei Gebühren der Investmentbanken umgehen und seine Aktien direkt an der New Yorker Börse platzieren. Bei der vergangenen Finanzierungsrunde im A… weiter

IPOs

IPO/ROUNDUP: Bürochat-App Slack will per Direktplatzierung an die Börse

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Bürokommunikations-Dienst Slack macht sich auf den Weg an die Börse. Wie zuvor schon der Musikdienst Spotify will Slack dabei Gebühren der Investmentbanken umgehen und seine Aktien direkt an der New Yorker Börse platzieren. Bei der vergangenen Finanzierungsrunde im A… weiter

IPOs

IPO/ROUNDUP 3: Continental bringt Antriebssparte frühestens 2020 an die Börse

(neu: Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrat im letzten Satz) HANNOVER (dpa-AFX) - Der Automobilzulieferer und Reifenhersteller Continental will seine Antriebssparte erst ab 2020 teilweise an die Börse bringen. Die Vorbereitungen sollten voraussichtlich gegen Ende 2019 abgeschlossen sein, … weiter

IPOs

IPO: Bürochat-App Slack will per Direktplatzierung an die Börse

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Bürokommunikations-Dienst Slack macht sich auf den Weg an die Börse. Wie zuvor schon der Musikdienst Spotify will Slack dabei Gebühren der Investmentbanken umgehen und seine Aktien direkt an der New Yorker Börse platzieren. Dabei soll es zwei Arten von Anteilscheinen… weiter

IPOs

IPO/ROUNDUP 2: Continental bringt Antriebssparte frühestens 2020 an die Börse

(neu: Aussagen von Chef Elmar Degenhart, Details) HANNOVER (dpa-AFX) - Der Automobilzulieferer und Reifenhersteller Continental will seine Antriebssparte erst ab 2020 teilweise an die Börse bringen. Die Vorbereitungen sollten voraussichtlich gegen Ende 2019 abgeschlossen sein, teilte das Unt… weiter

IPOs

IPO/ROUNDUP: Uber strebt Bewertung von bis zu 90 Milliarden Dollar an

NEW YORK/WASHINGTON (dpa-AFX) - Bei einem der größten Börsengänge der Finanzgeschichte strebt der US-Fahrdienstvermittlers Uber eine Gesamtbewertung von bis zu 90 Milliarden Dollar an. Das Unternehmen legte die Preisspanne für die Papiere am Freitag auf 44 bis 50 Dollar fest, wie aus einer P… weiter

IPOs

IPO: Uber will bei Börsengang bis zu 9 Milliarden Dollar einnehmen

NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Fahrdienstvermittler Uber will bei seinem Börsengang bis zu neun Milliarden Dollar einnehmen. Das Unternehmen legte die Preisspanne für die Papiere am Freitag auf 44 bis 50 US-Dollar fest, wie aus einer Pflichtmitteilung des Unternehmens hervorgeht. Insgesamt will… weiter

IPOs

IPO/ROUNDUP 2/Kreise: Uber will bei Börsengang bis zu zehn Milliarden einnehmen

(neu: mehr Details zur Bewertung im zweiten Absatz und zum Paypal-Einstieg im dritten Absatz.) NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Fahrdienstvermittlers Uber will bei seinem Anfang Mai erwarteten Börsengang laut einem Medienbericht acht bis zehn Milliarden Dollar einnehmen. Das Unternehmen wolle sei… weiter

IPOs

IPO: Continental will Antriebssparte erst 2020 an die Börse bringen

HANNOVER (dpa-AFX) - Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental wird den geplanten Teilbörsengang seiner Antriebssparte voraussichtlich erst im kommenden Jahr vollziehen. Startklar sei das Vorhaben voraussichtlich bis Ende des zweiten Halbjahrs 2019, der Handelsstart aber erst ab 20… weiter

IPOs

IPO/ROUNDUP/Kreise: Uber will bei Börsengang bis zu zehn Milliarden einnehmen

NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Fahrdienstvermittlers Uber will bei seinem Anfang Mai erwarteten Börsengang offenbar acht bis zehn Milliarden Dollar einnehmen. Das Unternehmen wolle seine Aktien in einer Preisspanne von 44 bis 50 Dollar bei Investoren anbieten, schrieb die Nachrichtenagentur Blo… weiter