Umwelt

Konsum lässt Verpackungs-Müllberg wachsen

Berlin (dpa) - Im Netz bestellen statt ins Geschäft gehen, Getränke und Snacks auf die Hand, der Reis so praktisch portioniert: Moderne Konsumgewohnheiten haben den Verpackungs-Verbrauch in Deutschland im Jahr 2017 auf einen Rekordwert getrieben. 18,7 Millionen Tonnen fielen insgesamt an, wie das... weiter

Umwelt

Experten warnen vor weltweit wachsendem Energiehunger

Paris (dpa) - Die Internationale Energie-Agentur IEA appelliert eindringlich an Staaten und Unternehmen, mehr für den Klimaschutz zu tun. Der klimaschädliche Ausstoß von Treibhausgasen wird noch bis 2040 steigen, selbst wenn alle Länder ihre Zusagen zum Klimaschutz einhalten, wie aus dem aktuelle... weiter

Umwelt

Das Aus für die Plastiktüte rückt näher

Berlin (dpa) - Beutel, Rucksack oder Tragenetz - aber jedenfalls keine Plastiktüte: An Deutschlands Ladenkassen sollen Einweg-Tragetaschen aus Kunststoff verboten werden. Der Gesetzentwurf von Bundesumweltministerin Svenja Schulze wurde vom Bundeskabinett beschlossen. Es geht um die typischen Tüt... weiter

Umwelt

Umweltschützer begrüßen Fracking-Stopp in Großbritannien

London (dpa) - Umweltschützer und die Opposition in Großbritannien haben das Aus für die umstrittene Fracking-Technik zur Gasproduktion im Land begrüßt. «Dieser Sieg ist einer der größten, den die Klimabewegung je gesehen hat», teilte die Klimaschutzorganisation 350.org mit. Die Umweltorganisatio... weiter

Umwelt

Umweltbundesamt sieht Probleme beim Recycling von Windrädern

Dessau (dpa) - Deutschland ist nach Einschätzung des Umweltbundesamtes (UBA) nicht ausreichend auf das Recycling ausrangierter Windräder vorbereitet. «Es drohen Engpässe bei den Recyclingkapazitäten für die faserverstärkten Kunststoffe der Rotorblätter und Risiken für Mensch und Umwelt beim unsac... weiter

Umwelt

Studie: 1,8 Billionen nötig für annähernde Klimaneutralität

Berlin/Jülich (dpa) - Investitionen von mehr als 1,8 Billionen Euro sind einer Studie zufolge notwendig, um Treibhausgas-Emissionen in Deutschland bis 2050 um 95 Prozent gegenüber 1990 zu verringern. Kostentreiber seien dabei besonders die Entwicklung und der Einsatz erneuerbarer Kraftstoffe, wie... weiter

Umwelt

Zalando arbeitet an Klimaneutralität

Berlin (dpa) - Der Online-Händler Zalando will mehr Wert auf Nachhaltigkeit legen. Das Berliner MDax-Unternehmen verpflichtet sich für das eigene Geschäft sowie für Lieferungen und Retouren zur Klimaneutralität, wie Zalando mitteilte. Dazu gehören den Angaben zufolge vom Unternehmen betriebene Ge... weiter

Umwelt

Kontrollbehörde erhöht Druck auf Recycling-Trittbrettfahrer

Berlin (dpa) - Zehn Monate nach Inkrafttreten des Verpackungsgesetzes erhöht die Kontrollbehörde den Druck auf die Unternehmen, die sich nicht ausreichend am Recycling-System beteiligen. «Die Schonzeit ist einfach vorbei», sagte die Vorsitzende der zur Kontrolle eingerichteten Zentralen Stelle Ve... weiter

Umwelt

Daimler stellt Fahrplan für CO2-neutrale Lastwagen vor

Stuttgart/Berlin (dpa) - Daimler hat sich für sein Lastwagen-Geschäft zu den Zielen des Pariser Klima-Abkommens bekannt und will bis 2050 einen komplett CO2-neutralen Transport auf den Straßen realisieren. «Wir wollen aktiv mitwirken, eine CO2-freie Zukunft zu gestalten», sagte Martin Daum, Chef ... weiter

Umwelt

Windenergie: Nabu warnt Überlastung in Nord- und Ostsee

Hannover (dpa) - Beim Ausbau der Windkraft auf Nord- und Ostsee drohen die Risiken für die Umwelt nach Ansicht des Naturschutzbunds (Nabu) in den Hintergrund zu geraten. «Ich habe das Gefühl, die Windindustrie und Teile der Politik möchten einen Freifahrtschein haben», sagte der Nabu-Meeresschutz... weiter

Umwelt

Merkel verteidigt Klimapaket

Nürnberg (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bei der IG Metall das Klimapaket der Bundesregierung verteidigt. «Wir werden vor allem staatliche Anreize setzen», sagte sie vor den Delegierten des Gewerkschaftstages in Nürnberg. Natürlich verändere ein anfänglicher Preis von 10 Euro pro Tonne ... weiter

Umwelt

Windkraft auf Nord- und Ostsee soll fast verdreifacht werden

Hannover (dpa) - Die Erzeugung von Windenergie auf Nord- und Ostsee soll nach Vorstellung der Bundesregierung und der norddeutschen Bundesländer stärker ausgebaut werden als bisher geplant. Von derzeit rund 7 Gigawatt soll die installierte Leistung bis 2030 auf bis zu 20 Gigawatt steigen. «Der Au... weiter