Ripple ($XRP) hat keinen leichten Stand. Im Gegensatz zu den anderen Kryptowährungen wie dem Bitcoin oder Ethereum, bei denen das erst in den letzten Wochen so ist, dümpelt Ripple schon seit Langem vor sich hin. Und das trotz zahlreicher Anwendungsgebiete. Ripple ermöglicht praktisch sofortige Transaktionen, was den Coin sehr interessant für Banken und Unternehmen macht, wo er vor allem von verschiedenen Finanzinstitutionen genutzt wird. 

Auch bei den Kosten ist $XRP fast unschlagbar. Schon während der Gesamtmarkt im Kryptobereich Gewinne verbuchte, konnte Ripple jedoch nicht mitziehen. Da nun der Markt endgültig zu schwächeln scheint, könnte das die Katastrophe für die 7. größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung perfekt machen.  

Top Coins

(Mit einer Marktkapitalisierung von fast 26 Mrd. Dollar ist Ripple die 7. größte Kryptowährung der Welt – Quelle: coinmarketcap.com)  

Der Streit mit der SEC lähmt Ripple seit Jahren 

Die amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC ist generell kein großer Freund des Kryptomarktes. Obwohl sie vor einigen Wochen überraschenderweise eine Zulassung für die geplanten Ethereum-ETFs erteilte, strebt sie für viele Coins immer noch eine Einstufung als Wertpapier an. Auch im Fall von $XRP ist die Behörde unter ihrem kryptoskeptischen Vorsitzenden Gary Gensler der Meinung, dass es sich eigentlich um ein nicht registriertes Wertpapier handelt. 

Seit dem Jahre 2020 führt die Behörde deshalb schon einen medial viel beachteten Rechtsstreit gegen das Unternehmen Ripple sowie ihren $XRP-Coin. Viele Analysten und Marktteilnehmer glauben, dass ein Urteil in diesem Fall richtungsweisend für die Regulierung des gesamten Kryptomarktes in den USA sein könnte. Trotz des intensiven Rechtsstreits arbeitet das Unternehmen Ripple daran, seine Technologien und Anwendungen zu verbessern. Dem Kurs von Ripple konnte das in den letzten Jahren allerdings nicht wirklich helfen. 

Ripple verpasste den letzten Bull Run 

Nachdem Ripple bereits 2017 sein Allzeithoch markierte, verlor der Coin erst einmal bis zu -96 % seines Werts bis zum Tief. Zwar konnte der Kurs sich im Zuge des allgemeinen Bull Runs 2021 ein wenig erholen, ein neues Alltime High zu markieren, wie etwa Ethereum oder der Bitcoin, war allerdings bei Weitem nicht drinnen. Auf lange Sicht zeigt sich der Kurs seitdem in einem riesigen, absteigenden Dreieck. Dieses gilt in der Charttechnik eher als bearishe Formation. Die Unterseite bildet zwar eine massive Unterstützungslinie, aber sollte diese gebrochen werden, könnte der Kurs von Ripple endgültig abstürzen. 

XRP Chart

(Der Kurs von Ripple ist seit dem Allzeithoch von 2017 in einem riesigen absteigenden Dreieck gefangen – Quelle: Tradingview

Damit sich der Kurs erholen kann, müsste es zu einer sehr kapitalmarktfreundlichen Entscheidung im Rechtsstreit mit der SEC kommen. Doch bis dahin könnten nochmal Jahre vergehen, auch wenn gerne vom baldigen Ende gesprochen wird, und wie ein alter Spruch besagt „Vor Gericht und auf hoher See liegt dein Schicksal in Gottes Hand“. Sollte sich der gesamte Kryptomarkt in den nächsten Tagen und Wochen ebenfalls schwach zeigen, könnte dies den Kurs von Ripple endgültig abstürzen lassen. Außerdem ist zu befürchten, dass der Coin, der schon die letzte große Rallye verpasst hat, auch im nächsten Bull Run wieder das Nachsehen haben könnte.

Könnte dieser Coin besser performen als $XRP? Jetzt Base Dawgz Website besuchen.

Lohnt sich der Kauf von $XRP in der Korrektur? 

Natürlich könnte die Schwäche von Ripple auch eine Kaufgelegenheit darstellen. Sollte der Rechtsstreit von Ripple mit der SEC eines Tages beigelegt werden, könnte natürlich ein gigantischer Ausbruch entstehen. Zumindest dann, wenn das Urteil positiv ausfällt. Im Fall eines negativen Urteils sind die Folgen derzeit nicht abzuschätzen, könnten aber dramatisch für Ripple und im schlimmsten Fall auch für andere Kryptowährungen werden. Hoffnung könnte jedoch auch die mögliche Präsidentschaft von Donald Trump bringen. 

Dieser zeigte sich zuletzt als großer Freund der Kryptoanleger, indem er erst bekannt gab, ab sofort Wahlkampfspenden in Kryptowährungen anzunehmen und dass er im Falle seiner Präsidentschaft dafür sorgen wolle, dass jeder verbleibende Bitcoin in den USA gemined werde. Dennoch sollten sich Investoren bewusst sein, dass ein Investment in Ripple derzeit eine Risikoanlage darstellt und daher behutsam vorgehen. Wer auf schnelle Gewinne aus ist, könnte hier falsch sein. Allerdings gibt es derzeit einige Alternativen zu Ripple. Eine davon ist $DAWGZ, ein Coin, der sich frisch im ICO befindet, aber enormes Potenzial hat und schon während des Voverkaufs mit Preissteigerungen lockt. 

Jetzt mehr über $DAWGZ erfahren. 

Ist Base Dawgz die bessere Wahl? 

$DAWGZ ist ein moderner Multichain-Coin, der ebenso wie Ripple enorme Vorteile in der Transaktionsgeschwindigkeit und bei den Kosten bietet. So kann er problemlos und sicher auf den Blockchains von Solana, Ethereum, Avax und der Binance Smart Chain gehandelt werden, wodurch auch das größtmögliche Publikum angesprochen wird, da sich viele Trader gerne nur innerhalb eines Ökosystems bewegen. Durch diese Vorteile könnte ein Listing an den großen zentralen Börsen, wie in der Roadmap angestrebt, einfacher werden, da das Handelsvolumen von $DAWGZ schnell explodieren könnte. Ein solches CEX Listing ginge wahrscheinlich mit hohen Kurssteigerungen einher, wenn der Coin immer mehr Tradern zugänglich gemacht wird. 

Klicke hier, um mehr über $DAWGZ zu erfahren.

Base Dawgz

($DAWGZ steigt schon im Vorverkauf in ungeahnte Höhen auf – Quelle: basesawgz.com)

$DAWGZ wird bereits von einigen Analysten als der nächste Coin bezeichnet, der neue Krypto-Millionäre erschaffen könnte. Zudem wurde der Smart Contract von SolidProof geprüft und für sicher und seriös befunden. Die Gesamtmenge ist auf 8,453 Milliarden $DAWGZ-Token begrenzt. Durch die Verknappung des Angebots bei hoher Nachfrage könnte es zu enormen Kurssteigerungen kommen. Auch eine Staking-Funktion ist in dem Coin enthalten, womit Investoren ohne eigenes Zutun noch von einer zusätzlichen Einnahmequelle profitieren können. 

Binnen weniger Tage konnte $DAWGZ über 1,3 Mio. Dollar einsammeln und Analysten gehen davon aus, dass die Nachfrage in den nächsten Tagen noch sprunghaft ansteigen könnte. Speziell nach dem Start auf den dezentralen Börsen könnte der Kurs von einem weiteren Anstieg der Nachfrage profitieren. Während einige Analysten von einem Kurspotenzial von x100 und mehr sprechen, geben sich andere mit x10 oder x20 zufrieden. Egal was jedoch passiert, eines dürfte sicher sein, eine Chance wie $DAWGZ findet man selten am Markt. 

Klicke hier und gehöre zu den ersten Investoren von $DAWGZ. 





Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.