CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Aktienmärkte im Fokus - DAX muss diese Hürde meistern

15:25 Uhr 19.02.2019
MarkttrendsTitel190219

Mit einem verheißungsvollen Wochenausklang als Basis startete der DAX in die neue Handelswoche. Aufgrund seines ansehnlichen Endspurts lief der Index am vergangenen Freitag an eine eminent wichtige Widerstandsmarke heran. Zum Auftakt der neuen Handelswoche tut sich der Index jedoch bislang ein wenig schwer damit, an dieser Stelle erfolgreich nachzusetzen. Was bringen die nächsten Handelstage für den DAX?

Bereits unsere letzte Kommentierung an dieser Stelle am 13.02. überschrieben wir - durchaus mit einem etwas optimistischeren Grundton versehen - mit "DAX wittert Morgenluft".  Zum damaligen Zeitpunkt gelang dem Index die Rückkehr über die psychologisch wichtige 11.000er Marke. Doch es galt für den Index, daran anzuknüpfen und nachzusetzen. Und das tat der DAX in der Folgezeit und übersprang die Widerstandsmarke von 11.220 Punkten und verschaffte sich somit weitere Luft. Das erklärte Ziel muss es jedoch sein, den Bereich um 11.350 / 11.370 Punkte zu knacken. In dieser Zone verlaufen diverse Begrenzungslinien; allen voran der seit Anfang 2018 gültige Abwärtstrend sowie das Niveau des letzten Verlaufshochs. Ein dynamischer Durchbruch würde somit das Chartbild nachhaltig aufhellen.

Der DAX profitierte zuletzt maßgeblich von der Entwicklung der US-Börsen. In den nächsten Handelstagen stehen nun aber einige, sehr relevante deutsche Konjunkturdaten auf der Agenda. Bereits am heutigen Dienstag (19.02.) geht es mit dem ZEW-Indikator los, der die Stimmung unter den institutionellen Anlegern beleuchten wird. Am Mittwoch (20.02.) werden die deutschen Erzeugerpreise erwartet. Am Donnerstag (21.02.) folgen die deutschen Verbraucherpreise sowie die Einkaufsmanagerindizes für das verarbeitende Gewerbe und den Dienstleistungssektor. Nicht minder spannend wird es dann am Freitag (22.02.) werden, wenn u.a. der ifo-Geschäftsklimaindex in den Fokus rücken wird.

Aufgrund der Abhängigkeit des DAX von der Entwicklung der US-Indizes gilt es natürlich auch wieder, die US-Konjunkturdaten im Auge zu haben. Vor allem der Mittwoch (Veröffentlichung des FOMC-Sitzungsprotokolls) und der Donnerstag (u.a. Philadelphia FED Herstellungsindex und Auftragseingänge langlebiger Güter) sollte auch unter deutschen Anlegern Beachtung finden.

Die anstehenden Konjunkturdaten könnten für Bewegung im DAX sorgen. Auf der Unterseite sollte der Fokus weiterhin auf den Bereich von 11.000 / 10.850 Punkte liegen. Diese darf nicht unterschritten werden. Richten wir unseren Blick vorsichtig auf die Oberseite. Ein Ausbruch über die 11.370 Punkte könnte weitere Kräfte freisetzen und den Dax zunächst bis in den Bereich von 11.700 Punkten laufen lassen.

(DAX® ist eine eingetragenen Marke der Deutsche Börse AG)

 


Haftungsausschluss/Disclaimer

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Boersennews.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss. Boersennews.de hat bis zur Veröffentlichung der Artikel keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand der Artikel. Die Veröffentlichungen erfolgen durch externe Autoren bzw. Datenlieferanten. Infolgedessen können die Inhalte der Artikel auch nicht von Anlageinteressen von Boersennews.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein.


AGB | Impressum | Datenschutz

Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
DEUTSCHE BÖRSE AG Aktienkurs DE0005810055 111,90 € 0,72 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
Keine Diskussionsbeiträge vorhanden!