CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Aktienmärkte im Fokus - DAX vor richtungsweisender Handelswoche

11:21 Uhr 11.02.2019
MarkttrendsTitel110219

Ob nun der Wochenausklang bereits einen wichtigen Fingerzeig für die neue Handelswoche darstellt oder nicht, wird man erst in wenigen Tagen bewerten können. In jedem Fall war der Wochenschluss (per 08.02.) unterhalb von 11.000 Punkten im DAX unter charttechnischen Aspekten ein herber Schlag ins Kontor. In diesem Zusammenhang bereits von einer Weichenstellung zu sprechen, ist allerdings noch etwas verführt, denn die Marke von 11.000 Punkten befindet sich noch in Schlagdistanz. Von daher wäre ein positiver Wochenauftakt umso wichtiger.

Wir hatten bereits in unserer letzten Kommentierung zum DAX an dieser Stelle auf die fehlende eigene Antriebskraft des deutschen Leitindex verwiesen. Der DAX koppelte sich zuletzt mit seiner Entwicklung größtenteils an den Verlauf der US-Indizes und ließ ein Eigenleben vermissen. So steht eigentlich schon seit Längerem die Frage im Raum, was passieren könnte, wenn den US-Indizes nach ihrer Zwischenrally die Puste ausgehen und so deren stützende Wirkung auf den DAX abhandenkommen würde... In der aktuellen Phase mehren sich zumindest die Anzeichen dafür, dass der Aufwärtsbewegung der US-Indizes nun ein wenig die Kraft ausgehen könnte. Insofern ist auch in Bezug auf den DAX Obacht geboten.

Die jüngsten Konjunkturdaten aus Deutschland konnten nicht unbedingt überzeugen. Vor diesem Hintergrund sei bereits auf den kommenden Donnerstag (14.02.) und die für diesen Handelstag anstehenden Daten zum deutschen BIP verwiesen. Doch nicht nur die deutschen Konjunkturdaten sollten Beachtung finden. Aufgrund der vorliegenden Abhängigkeit des DAX vom Verlauf der US-Indizes sollten insbesondere auch die US-Konjunkturdaten im Fokus stehen. Und in der neuen Handelswoche stehen eine Reihe wichtiger Daten an. So stehen die US-Verbraucherpreise (am 13.02.) sowie die US-Erzeugerpreise und die Entwicklung der US-Einzelhandelsumsätze (beides am 14.02.) auf der Agenda. Am Freitag (15.02.) dürfte es ebenfalls noch einmal spannend werden, wenn Daten zum US-Verbrauchervertrauen und zur US-Industrieproduktion veröffentlicht werden. Mit Blick auf die Relevanz der Daten sind Impulse auf die Indizes zu erwarten.

Schauen wir noch kurz auf die charttechnische Verfassung des DAX. Diese hat sich mit dem verkorksten Wochenschluss deutlich eingetrübt.

Der Verlust der 11.000 Punkte hat ein weiteres Verkaufssignal aktiviert. Um die Scharte (Verkaufssignal) auszuwetzen, muss der Index rasch wieder über die 11.000er Marke zurückkehren. Anderenfalls steht zu befürchten, dass sich das Verkaufssignal weiter entfalten wird. Derzeit droht eine Fortsetzung der Bewegung bis in den Bereich von 10.630 Punkten oder gar 10.300 Punkten. Sollte es dem DAX hingegen in einem ersten Schritt gelingen, die 11.000 Punkte zurückzuerobern, muss er in einem zweiten Schritt zügig über den Bereich von 11.230 Punkten, um so für weitere Entlastung zu sorgen...

 

 (DAX® ist eine eingetragenen Marke der Deutsche Börse AG)


Haftungsausschluss/Disclaimer

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Boersennews.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss. Boersennews.de hat bis zur Veröffentlichung der Artikel keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand der Artikel. Die Veröffentlichungen erfolgen durch externe Autoren bzw. Datenlieferanten. Infolgedessen können die Inhalte der Artikel auch nicht von Anlageinteressen von Boersennews.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein.


AGB | Impressum | Datenschutz

Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
DEUTSCHE BÖRSE AG Aktienkurs DE0005810055 111,05 € 0,27 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
Keine Diskussionsbeiträge vorhanden!