CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Insolvenz der WGF AG: Gesellschaft stellt beim Amtsgericht Düsseldorf Insolvenzantrag

16:10 Uhr 11.12.2012
Artikelbild

Udo Bergstein

börsennews.de, Frankfurt, 11.12.2012: Zahlreiche Anleger wurden in den letzten Tagen durch massivste Kursverluste bei Anleihen der WGF (WGF Westfälische Grundbesitz und Finanzverwaltung AG) geschockt. Die Anleihenkurse von teilweise weit unter 40% ließen nur eine Schlussfolgerung zu: Hier wird eine akute Insolvenzgefahr bereits eingepreist. Jetzt ist die Insolvenz offiziell!

WGF meldet Insolvenz an

Jetzt sind die Befürchtungen also doch wahr geworden: Die WGF AG ist insolvent. Wie das Amtsgericht Düsseldorf börsennews.de soeben mitteilte, ist ein Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens eingegangen. Angestrebt wird die Abwicklung der Insolvenz in Eigenregie, um die Gläubiger zu befriedigen. Nach dem die WGF bereits mehrfach die Veröffentlichung des Jahresabschluss 2011 verschoben hatte, zeigt sich jetzt, dass dafür mehr als gute Gründe vorlagen.

Bis zuletzt hatte die Gesellschaft mit der Veröffentlichung gezögert und sogar die Handelsaussetzung der Anleihen an der Börse Düsseldorf in Kauf genommen.

WGF Anleihen: Weitere Kursverluste möglich

Was bedeutet die Insolvenz für Besitzer von WGF-Anleihen? Zunächst einmal liegt alles weitere beim Insolvenzverwalter, also der Gesellschaft selbst (wenn es zu einem Insolvenzverfahren nach §270a INSO kommt - wie von der Gesellschaft beantragt - wird außerdem ein Sachwalter beigestellt), was vermutlich für die Anleger keine besonders gute Nachricht darstellt. Die Rückzahlung & Zinszahlung der Anleihen wird vorläufig ausfallen. Die Insolvenz trifft vor allem die Gläubiger der WGFH06-Anleihe, die am kommenden Samstag fällig ist. Nun hängt alles davon ab, was die Vermögensgegenstände zur Besicherung der Anleihen wert sind. Der Insolvenzverwalter muss nun sehen, wie er die Ansprüche der Gläubiger befriedigen kann. Vielen schwant diesbezüglich Böses, wie die WGF-Anleihenkurse und die Berichterstattung zeigt. (börsennews.de hatte dazu schon 2011 berichtet: "Massive Unterdeckung bei WGF-Anleihen befürchtet")

Jahresverlust 2011 bei 71 Millionen Euro

Kurz nach der Exklusiv-Meldung von börsennews.de zur Insolvenz ist auch eine Adhoc-Meldung erschienen, in der die WGF für das Geschäftsjahr 2011 einen Rekordverlust von 71 Millionen Euro bekannt gibt. Außerdem wird die Rückzahlung der Anleihe mit der WKN WGFH06 ausgesetzt. Details lesen sie hier:

http://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/dgap-news-wgf-ag-veroeffentlicht-jahresabschluss-2011-wgf-stellt-antrag-auf-eigenverwaltung-wgfh06-rueckzahlung-wird-ausgesetzt-deutsch/256127399

Leben in Saus und Braus

Wie Hohn muss es den geschäfigten Anlegern vorkommen, wenn sie dann im Fernseh-Abendprogramm sich das Leben in Saus und Braus des Vorstandes ansehen dürfen. Sehen Sie hier, wie die "Millionärs-Gattin" von WGF-Vorstand Pino Sergio lebt und das Geld mit vollen Händen ausgibt:

http://www.prosieben.de/tv/taff/video/clip/157353-millionaer s-gattin-1.2456231/

Gerüchte besagen, dass das von Pino Sergio und Frau bewohnte Haus nur von der WGF AG gemietet ist (die Immobilienzeitung berichtet hingegen von Gerüchten aus Maklerkreisen, dass die Villa inzwischen einem russischen Ehepaar gehört). Immerhin sehen die Anleger wenigstens hier einmal, wohin ihr Geld geflossen ist. Ein kleiner Trost: Wenn das Haus tatsächlich der WGF AG gehört, so wird dieses dann auch in die Insolvenzmasse fallen.

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!