CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Markttrends: Cannabis-Werte mit der zweiten Luft?

10:07 Uhr 01.02.2019
cannabis-2152604_640

Wohl die meisten Anleger, die sich in Aktien engagier(t)en, würden am liebsten das vierte Quartal 2018 aufgrund der Entwicklung an den Aktienmärkten aus ihrem Gedächtnis streichen. Vor allem diejenigen Investoren, die sich in jener Phase im Cannabis-Sektor tummelten, dürften ob der damaligen Turbulenzen noch heute im Rückblick schweißnasse Hände bekommen. Kaum eine Aktie kam ungeschoren davon, einige Cannabis-Werte erlebten im vierten Quartal 2018 sogar einen - man muss es so deutlich sagen - infernalen Ausverkauf.

Die schönen Gewinne der Sommerrally 2018 begannen just zum Zeitpunkt der Legalisierung von Cannabis in Kanada im Oktober 2018 zu bröckeln. Die Luft war schlichtweg raus. Es wurde damit begonnen, aufgelaufene Gewinne mitzunehmen. Dieser Effekt verstärkte sich noch, nachdem auch die Standardaktien ins Straucheln gerieten. "Plötzlich" passten Aktien nicht mehr ins Risikoprofil. Investoren fuhren ihr Risiko zurück; Stichwort Risikoaversion. Das betraf die sogenannten Standardaktien, aber im besonderen Maße eben auch die Cannabis-Werte.

Diejenigen Anleger, die sich gegen eine konsequente Einhaltung von Stopkursen entschieden und den Aktienkursen somit mehr oder weniger freien Lauf ließen, brauchten in der Endphase der Korrektur im Dezember 2018 vor allem eines - Durchhaltevermögen. Dass es sich bei Cannabis-Aktien um keine sogenannten "Witwen- und Waisenpapiere" handelt, dürfte spätestens in dieser Phase jedem bewusst geworden sein. Doch der Ausverkauf von Ende 2018 legte trotz oder gerade wegen heftiger Turbulenzen gleichzeitig auch den Grundstein für die aktuell zu beobachtende Erholung im Sektor. Marktbereinigung ist in diesem Zusammenhang das Zauberwort. Und auch hier ist wieder eine Parallelität zum Segment der Standardaktien zu beobachten, denn auch diese durchschritten im Dezember ihr " Tal der Tränen". Man kann es auch anders formulieren: Nach einem katastrophalen Jahresausklang 2018 kehrte die Zuversicht unter Aktienanlegern mit Jahresanfang 2019 wieder zurück.

Die aktuell an den Aktienmärkten zu beobachtende Erholung dürfte also auch eine maßgebliche Stütze der aktuellen Aufwärtsbewegung der Cannabis-Werte sein. In Bezug auf die Cannabis-Aktien gab es zuletzt zudem einige interessante Entwicklungen zu verzeichnen: Im Großen und Ganzen kann man dem Sektor durchaus eine breit angelegte Erholung attestieren. Nach dem vorausgegangenen Kursrutsch ist ein gewisses Aufwärts- bzw. Nachholpotential natürlich wieder vorhanden. Die Erholung im Cannabis-Sektor wird derzeit aber vor allem von Werten angeführt, die sich in der Vergangenheit einen finanzstarken strategischen Partner mit ins Boot geholt hatten. Die Aktien von Mitbewerbern, die bis zum aktuellen Zeitpunkt aus verschiedenen Gründen eine eigenständige Unternehmens- und Wachstumsstrategie verfolgen, scheinen dem Tempo der anderen etwas hinterherzuhinken und tun sich noch etwas schwer. Das mag eine Phase sein, das kann aber womöglich auch auf eine Verschiebung von Präferenzen unter Anlegern hindeuten. Generell gilt aber: Die aktuelle Erholung im Cannabis-Sektor wird wohl spätestens mit den nun nach und nach eintrudelnden Finanzergebnissen der Cannabis-Unternehmen für das so wichtige Dezember-Quartal 2018 auf den Prüfstand gestellt werden. Spätestens dann wird sich auch zeigen, ob die Cannabis-Werte tatsächlich die zweite Luft bekommen werden...

 

 

 


Haftungsausschluss/Disclaimer

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Boersennews.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss. Boersennews.de hat bis zur Veröffentlichung der Artikel keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand der Artikel. Die Veröffentlichungen erfolgen durch externe Autoren bzw. Datenlieferanten. Infolgedessen können die Inhalte der Artikel auch nicht von Anlageinteressen von Boersennews.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein.


AGB | Impressum | Datenschutz

Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
TAL Aktienkurs US8740801043 32,91 € 1,04 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
Keine Diskussionsbeiträge vorhanden!