CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Nemetschek-Aktie: Halb so groß, doppelt so teuer

08:55 Uhr 19.09.2018

Es war eine langjährige Gewissheit: Der zweitgrößte deutsche Softwarekonzern heißt Software AG (WKN: 330400). Aber der gnadenlose Aufstieg von Nemetschek (WKN: 645290) lässt daran zweifeln. Das Unternehmen wird schließlich doppelt so hoch bewertet. Geht es da mit rechten Dingen zu? Ein Blick auf die Zahlen macht deutlich, wo dein Geld langfristig besser angelegt sein sollte.

Zwei Software-Pioniere mit unterschiedlichem Börsenerfolg

Die Aktie der Software AG entwickelte sich nicht wirklich schlecht über die letzten Jahre. Wer Ende 2014 eingestiegen ist, hätte sein Geld zwischenzeitlich verdoppeln können, und steigende Dividenden gab es noch obendrauf.

Die Darmstädter konzentrieren sich schon seit jeher auf Unternehmenssoftware zur besseren Integration und Organisation von Daten, Informationen und Prozessen. Heute wollen sie ein wichtiger Akteur im Bereich der digitalen Transformation sein. Der Schwerpunkt liegt immer stärker auf Themen wie Cloud, Blockchain, Maschinenlernen und Internet der Dinge (engl. kurz IoT), wobei die entsprechenden Kompetenzen gelegentlich durch gezielte Übernahmen gestärkt werden.

So richtig zündet die Strategie aber noch nicht bei den Anlegern, wenn man auf den diesjährigen Aktienkurs schaut: Rund 20 % hat dieser seit den Januar-Hochs abgegeben.

Ganz anders sieht es bei Nemetschek aus. Dort hat sich der Kurs seit dem Jahreswechsel locker verdoppelt. Langjährige Anleger können sich über Gewinne von weit über 1000 % freuen, ein echter "Tenbagger". Nemetschek ist mit Software für Architekten groß geworden und hat sich Schritt für Schritt ein Imperium zusammengekauft. Gerade im August wurde mit der MCS Solutions aus Belgien ein Anbieter für Smart-Building-Software übernommen. Heute kann der Konzern ein komplettes Portfolio an Lösungen für komplexe Bau- und Infrastrukturprojekte anbieten.

Die digitale Transformation ist auch bei den Münchnern ein großes Thema. Unter dem Stichwort "Open BIM" soll das digitale Projektmanagement auf ein neues Niveau gehoben werden, das alle Beteiligten einbindet und so Kosten und Fehlerrate dramatisch senken kann. Gleichzeitig will Nemetschek über die gesamte Wertschöpfungskette von Gebäuden hinweg Wachstumschancen ergreifen. Das ermöglicht die weitere Expansion in gleich mehreren Dimensionen.

Das sagen die Zahlen

Grundsätzlich haben wir es hier also mit zwei großen deutschen Softwarehäusern zu tun, die sich weit über die Grenzen hinaus einen Namen gemacht haben und die Zukunft mit ihren Lösungen aktiv mitgestalten wollen. Aber wer ist nun die Nummer zwei hinter SAP (WKN: 716460) und welche Aktie hat die besseren Perspektiven? Ein Blick auf einige Kennzahlen könnte uns vielleicht einen wichtigen Schritt voranbringen:

in Mio. EUR Software AG Nemetschek
Marktkapitalisierung 2.996 5.906
Umsatz 2017 879 396
Nettogewinn 2017 141 75
freier Cashflow 2017 162 43
langfristige Schulden 2017 207 67
Eigenkapital 2017 1.118 225
Umsatzwachstum Q2/2018 ggü. Vorjahr -0,90% 16,50%
Mitarbeiter 4.610 2.300

Quelle: Daten zusammengestellt vom Autor auf Basis der Geschäfts- und Quartalsberichte, Stand 18.09.

Also wenn du mich fragst, dann sind das überaus erstaunliche Zahlen. Die Software AG ist in fast jeder Hinsicht etwa doppelt so groß, von den Mitarbeitern über den Umsatz bis hin zum Gewinn. Beim freien Cashflow und dem Eigenkapital ist der Faktor sogar noch größer. Trotzdem bewertet der Markt den Bausektor-Champion fast zweimal so hoch (Stand 18.09.). Der einzige Punkt, der eine Erklärung für diese vermeintliche Anomalie liefern könnte, liegt in der Gewinndynamik.

Zweifellos hat Nemetschek eine stärkere Entwicklung hinter sich. Dort läuft es seit Jahren rund, über vier Jahre gelang eine Umsatzverdopplung. Die Software AG tat sich in der Vergangenheit hingegen etwas schwer, weil der Umsatz mit früheren Kernanwendungen ( Legacy Business) ähnlich schnell schrumpft wie das zukunftsgerichtete Geschäft wächst. Was wir uns jetzt allerdings überlegen müssen, ist, wie sich die Situation über die kommenden Jahre entwickeln wird, denn nur darauf kommt es letztlich an.

Bei Nemetschek habe ich wenig Bedenken, dass der operative (!) Trend sich mehr oder weniger fortsetzt auf absehbare Zeit. Die Marktposition ist stark und die Strategie funktioniert. Genauso bin ich aber zuversichtlich, dass die Software AG das bereits hohe Wachstum rund um Cloud und IoT aufrechterhalten kann, während sich das Legacy Business mit langfristigen Kunden stabilisieren sollte. Mittelfristig dürften so ähnliche Wachstumsraten wie bei Nemetschek erzielbar sein.

Vorteil Software AG

Wichtig ist vielleicht noch zu erwähnen, dass die Software AG seit Kurzem einen neuen Chef hat. Sanjay Brahmawar wird Anfang Oktober seinen großen Auftritt haben, wenn der Konzern eine virtuelle Konferenz abhält, in der neue Versionen und Lösungen vorgestellt werden.

Ich bin angesichts der krassen Datenlage und der vergleichbar guten Aussichten bereits jetzt völlig überzeugt, dass die Software AG ein viel, viel besseres Chancen-Risiko-Verhältnis bietet. Vorsichtige Anleger warten trotzdem noch etwas ab, bis wir einen besseren Eindruck vom neuen Management bekommen.

Kanadas Antwort auf Amazon.com!

... und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E?'Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: 3 der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um in Amazon-Aktien einzusteigen -- bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen. Fordere den Spezialreport mit allen Details hier ab.

Ralf Anders besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Autor: Ralf Anders, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Boersennews.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss. Boersennews.de hat bis zur Veröffentlichung der Artikel keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand der Artikel. Die Veröffentlichungen erfolgen durch externe Autoren bzw. Datenlieferanten. Infolgedessen können die Inhalte der Artikel auch nicht von Anlageinteressen von Boersennews.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein.

Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
AMAZON Aktienkurs US0231351067 1.526,41 € -4,20 %
SAP Aktienkurs DE0007164600 88,95 € -3,00 %
NEMETSCHEK Aktienkurs DE0006452907 107,90 € -2,71 %
SOFTWARE AG Aktienkurs DE000A2GS401 36,47 € -2,30 %
LEGACY Aktienkurs US5247061089 2,36 € -8,88 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!