CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

SDAX | SAF-HOLLAND steigert Konzernumsatz im Q3 und bleibt bei Prognose

09:53 Uhr 09.11.2017

sdax news nebenwerte magazin09.11.2017 - Wie bereits anlässlich der Veröffentlichung vorläufiger Zahlen am 9. Oktober 2017 gemeldet, hat der SAF-HOLLAND Konzern (ISIN: LU0307018795) im dritten Quartal 2017 die Umsatzerlöse um 8,3% auf 277,1 Mio. Euro (Vj. 255,8) gesteigert. Auf organischer Basis (unter Ausklammerung von Währungs- und Konsolidierungseffekten) erreichte das Umsatzwachstum 9,6% und hat damit nach einem bereits starken ersten Halbjahr (+7,4%) weiter an Dynamik gewonnen. Alle Konzern-Berichtsregionen konnten ihre Umsätze ausweiten. Den prozentual stärksten Umsatz-zuwachs erzielte, vor dem Hintergrund der gesetzlichen Begrenzung der maximalen Beladung im Nutzfahrzeugbereich in China, die Region APAC/China. Im dritten Quartal 2017 zog auch die kurzfristige Nachfrage der Erstausrüstungskunden aus der Truck- und Trailerindustrie in den USA gegenüber dem Vorjahr stärker an, während sich in Europa die im Wesentlichen solide Marktentwicklung auf hohem Niveau fortsetzte. Nach neun Monaten ergab sich für den Konzern ein Umsatzanstieg um 9,5% auf 864,7 Mio. Euro (Vj. 789,4).

Im Rahmen der zu Jahresbeginn bekannt gegebenen Konsolidierung des US-Werksverbunds, fielen im dritten Quartal 2017 einmalige Restrukturierungskosten für die Konsolidierungsmaßnahmen in Höhe von rund 3,0 Mio. Euro an, die bei der Ermittlung des bereinigten EBIT adjustiert wurden. Vor dem Hintergrund der deutlich über den Erwartungen liegenden Nachfrage zahlreicher Erstausrüstungskunden in Nordamerika, die mit den bereits weit fortgeschrittenen Verlagerungsmaßnahmen der laufenden Werkskonsolidierung und den sich daraus ergebenden vorübergehenden Kapazitätseinschränkungen zusammenfiel, ergaben sich zudem spürbare temporäre Produktionsineffizienzen, die im dritten Quartal 2017 in der Region Amerika zu ungeplanten zusätzlichen operativen Aufwendungen von 4,0 Mio. Euro führten. Diese belasteten das Bruttoergebnis und damit das operative Ergebnis und das bereinigte EBIT gleichermaßen. Insgesamt erreichte das bereinigte EBIT des Konzerns im dritten Quartal 2017 20,9 Mio. Euro (Vj. 21,6). Dies entspricht einer bereinigten EBIT-Marge von 7,5 %. Das berichtete EBIT im dritten Quartal 2017 betrug 15,5 (Vj. 16,2) Mio. Euro. Im Neunmonatszeitraum baute der Konzern das bereinigte EBIT auf 72,7 Mio. Euro (Vj. 70,6) aus und erreichte eine bereinigte Marge von 8,4%.

Aktuell (09.11.2017 / 10:31 Uhr) notieren die Aktien der SAF Hollands S.A. im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,02 EUR (+0,09 %) bei 17,04 EUR.

Chart: SAF-Holland S.A. | Powered by GOYAX.de

ANZEIGE
{loadmodule mod_custom,Finanztrends Container}

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Boersennews.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss. Boersennews.de hat bis zur Veröffentlichung der Artikel keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand der Artikel. Die Veröffentlichungen erfolgen durch externe Autoren bzw. Datenlieferanten. Infolgedessen können die Inhalte der Artikel auch nicht von Anlageinteressen von Boersennews.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein.

Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
SAF HOLLAND Aktienkurs LU0307018795 12,28 € 1,57 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Die CSU hat bei der Wahl am Sonntag einen herben Rückschlag erlitten. Finden Sie, dass Horst Seehofer und Markus Söder dafür die Konsequenzen tragen sollten?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!