CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Unbekannte Dividendenperle: solide Zahlen, intakter Megatrend!

08:47 Uhr 17.02.2019

Es ist Berichtssaison! Und im Rahmen dieses spannenden Zeitraums haben bereits so manche beliebte und interessante Unternehmen ihre Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018 sowie das vierte Quartal des gerade vergangenen Geschäftsjahres präsentiert.

Regelmäßig fallen jedoch einige spannende Unternehmen einzig und allein aufgrund ihres eher kleineren Bekanntheitsgrads durch das Raster vieler Investoren. So möglicherweise auch Mowi (WKN: 924848).

Denn auch diese spannende Dividendenperle hat im Laufe dieser Woche erneut sehr solide Zahlen präsentiert und besitzt zudem die Chance, auch weiterhin von einem langfristigen Megatrend profitieren zu können. Das klingt doch für den Anfang durchaus interessant, oder etwa nicht?

Zahlen, Daten, Fakten von Mowi

Doch lass uns zunächst erst einmal einen Blick auf die Zahlen werfen, die Mowi - oder vielleicht eher bekannt unter seinem ehemaligen Namen Marine Harvest - uns nun im Rahmen der aktuellen Berichtssaison präsentieren konnte:

Der weltweit größte Produzent und Züchter von Zuchtlachsen erzielte allein im vierten Quartal aus einer sogenannten "Ernte" von rund 106.000 Tonnen Lachs Umsätze in einer Größenordnung von 1,07 Mrd. Euro. Unterm Strich blieben hiervon 213 Mio. Euro als Ergebnis vor Zinsen und Steuern hängen sowie ein Nettogewinn von insgesamt 162 Mio. Euro.

Mit diesen Zahlen konnte Mowi die bisherigen Schätzungen der Analysten sogar noch übertreffen. Denn diese hatten im Mittel mit Umsätzen in Höhe von 1,02 Mrd. Euro gerechnet, wobei unterm Strich 157 Mio. Euro als Nettogewinn übrig bleiben sollten. Die nun präsentierten Zahlen dürfen wir daher wohl als Erfolg verbuchen.

Auch bei den weiteren Aussichten zeigt sich das Management von Mowi trotz des zweitbesten Ergebnisses in der Unternehmensgeschichte weiterhin zuversichtlich. So möchte Mowi bereits im aktuellen Börsenjahr die Produktion auf 430.000 Tonnen ausbauen, was natürlich auch im kommenden Jahr zu erneut besseren Ergebnissen führen könnte.

Ist Mowi ein Profiteur eines spannenden Megatrends?

Zudem stehen die Chancen nicht schlecht dafür, dass Mowi auch in den kommenden Jahren und möglicherweise auch Jahrzehnten konsequent steigende Zahlen präsentieren kann. Denn Mowi befindet sich mit seinem Geschäftsfeld in einem Megatrend, der das Unternehmen auch weiterhin anschieben könnte.

Schon heute neigen immer mehr Menschen nämlich dazu, sich konsequent gesünder zu ernähren. Und im Zuge dessen steigen viele bei ihrem täglichen Konsum vermehrt auf Fisch um, anstelle auf das eher ungesunde Fleisch zu setzen.

Bis zum Jahr 2050 rechnen so beispielsweise gängige Statistiken damit, dass der weltweite Konsum auf rund 450 Mio. Tonnen ansteigen wird. Nach bislang ca. 320 Mio. Tonnen im Jahr 2015, wohlgemerkt.

Auch solche Statistiken dürften daher unterm Strich sehr deutlich unterstreichen, dass der weltgrößte Zuchtlachsproduzent vor Jahren und vielleicht auch Jahrzehnten des Wachstums stehen könnte. Die globalen Aussichten für den gesamten Markt sind jedenfalls weiterhin vielversprechend.

Mowi - eine interessante Aktie

Wie wir daher insgesamt sehen können, ist Mowi definitiv eine spannende Aktie. Die derzeitigen Quartalszahlen unterstreichen schon heute die operative Stärke des Zuchtlachsproduzenten. Zudem wird ein sich kontinuierlich veränderndes Konsumverhalten zumindest die Nachfrage nach Fisch auch weiterhin antreiben. Wovon natürlich auch Mowi prinzipiell profitieren könnte.

In meinen Augen bietet Mowi daher insgesamt einen sehr spannenden Mix, der auch für alle Einkommensinvestoren womöglich durchaus interessant sein könnte. Allerdings bleibt diese finale Bewertung - unter Einbeziehung von weiteren Analysefaktoren, natürlich - jedoch wie gewohnt deine finale Entscheidung.

3 Dividenden-ETFs, mit denen du jetzt ein Vermögen aufbauen kannst

In unserem brandneuen kostenlosen Sonderbericht analysieren wir drei Dividenden-ETFs, die Investoren aktuell eine hohe Dividendenrendite versprechen, und das möglichst kontinuierlich. Klick hier, um diesen Bericht jetzt herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2019

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Boersennews.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss. Boersennews.de hat bis zur Veröffentlichung der Artikel keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand der Artikel. Die Veröffentlichungen erfolgen durch externe Autoren bzw. Datenlieferanten. Infolgedessen können die Inhalte der Artikel auch nicht von Anlageinteressen von Boersennews.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein.

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
Keine Diskussionsbeiträge vorhanden!