CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Werden die Lufthansa-Aktie, die Commerzbank-Aktie und die RWE-Aktie auch 2018 die besten DAX-Aktien sein?

09:45 Uhr 01.02.2018

Hättest du Anfang 2017 gedacht, dass die Aktien der  Lufthansa (WKN: 823212), der Commerzbank (WKN: CBK100) und die von  RWE (WKN: 703712) die besten DAX-Aktien im Jahr 2017 werden könnten? Wenn ja, gratuliere! Ich zumindest hätte nicht alle drei Titel an der Spitze des deutschen Leitindex vermutet.

Viel wichtiger als die Frage nach der Vergangenheit ist allerdings sowieso der Blick in die Zukunft! Daher die Frage: Werden die drei genannten Aktien auch 2018 alle anderen DAX-Aktien überflügeln?

Platz 3: RWE-Aktie

Die RWE-Aktie stieg im Jahr 2017 um satte 44 %. Die Gründe hierfür dürften unter anderem der Wegfall politischer Risiken, gestiegene Gewinne und eine für 2018 in Aussicht gestellte Sonderdividende sein. Eine Menge guter Nachrichten also! Aber: Wird sich dieser positive News-Flow 2018 noch einmal wiederholen können?

Vorhersagen kann ich so etwas natürlich nicht. Fundamental drängt sich ein weiterer Kursanstieg in meinen Augen allerdings nicht unbedingt auf. Mit dem von Analysten erwarteten Gewinn je Aktie in Höhe von 1,47 Euro für das Geschäftsjahr 2018 ergibt sich derzeit ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 11,5 (Stand: 29.01.2018).

Meiner Meinung nach eine faire Bewertung für ein Unternehmen, dessen einzige wirkliche Wachstumschance seine Beteiligung an Innogy ist. Daher meine Prognose: Die RWE-Aktie wird 2018 nicht unter den drei besten DAX-Aktien landen!

Platz 2: Commerzbank-Aktie

Auf Platz zwei im Ranking der besten DAX-Aktien im Jahr 2017 landete die Commerzbank-Aktie mit einem Plus von 72,5 %. Eine beeindruckende Performance, die wie bei RWE allerdings weniger auf explodierende Gewinne zurückführen ist als vielmehr auf Nachrichten, die Hoffnung für die Zukunft machen.

So trieben die Hoffnung auf höhere Zinsen, Übernahmephantasien und der Einstieg von US-Investor Cerberus den Aktienkurs der Commerzbank in ungeahnte Höhen. Der Unterschied zu RWE: Bei der Commerzbank gibt es neben den positiven Nachrichten auch etwas operatives Wachstum zu vermelden.

So stieg der operative Gewinn in den ersten neun Monaten 2017 um 7,7 % verglichen mit dem Vorjahreszeitraum, die im Banksegment wichtige Aufwandsquote sank von 76,1 % auf 76,0 %. In meinen Augen macht dies den Kursanstieg nachhaltiger als bei RWE. Deswegen, und weil ich es als wahrscheinlicher erachte, dass der positive News-Flow bei der Commerzbank-Aktie weiter anhält, räume ich der Commerzbank auch für das Jahr 2018 gute Chancen ein.

Meine Prognose: Die Commerzbank-Aktie schafft es unter die 10 besten DAX-Aktien im Jahr 2018! Vielleicht ist sogar wieder eine Platzierung unter den drei besten DAX-Aktien möglich!

Platz 1: Lufthansa-Aktie

Mit einem Kursplus von 150 % hat die Lufthansa-Aktie alle anderen DAX-Konzerne deutlich überflügelt. Warum ich trotz dieser Kursexplosion weiter von Deutschlands größter Airline überzeugt bin, kannst du hier nachlesen. Neben diesen in meinen Augen positiven Entwicklungen im Wettbewerbsumfeld der Lufthansa gibt es allerdings noch weitere Gründe, der Kranich-Airline auch im Jahr 2018 einiges zuzutrauen.

Da wäre zum Beispiel die positive Entwicklung in den ersten drei Quartalen in 2017. Der Umsatz legte um 12,1 % zu, das EBIT, also der Gewinn vor Steuern und Zinsen, um 4,5 %. Wirklich beeindruckend sind aber diese beiden Kennzahlen: Die Nettokreditverschuldung konnte in nur einem Jahr um 76,3 % reduziert werden, gleichzeitig stieg der Free Cashflow um 83,8 %.

Und all das gibt es trotz Kursexplosion zum Schnäppchenpreis. Legt man den von Analysten geschätzten Gewinn von 4,49 Euro für 2017 zu Grunde, ergibt sich daraus ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von gerade einmal 6,4. Eine Sache allerdings sollten allzu euphorische Anleger bedenken: Ein steigender Ölpreis könnte die Rallye der Lufthansa-Aktie jederzeit beenden und dazu führen, dass der Sinkflug schneller beginnt, als uns lieb ist.

Bleibt der Ölpreis allerdings stabil, halte ich es durchaus für möglich, dass die Lufthansa-Aktie auch 2018 wieder unter den besten DAX-Aktien landen wird!

Momentan noch kostenlos: Der DAX-Report

Was sind die besten Chancen im DAX? Im Motley Fool DAX-Report kannst du sie entdecken. Und zwar kostenlos. Daten der Top 30-Aktien Deutschlands sowie ein Vergleich ihrer Dividenden, Bewertungskennzahlen und Wachstumsraten. Klick hier, um Zugang zu erhalten.

Thomas Brantl besitzt Aktien der Lufthansa. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Boersennews.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss. Boersennews.de hat bis zur Veröffentlichung der Artikel keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand der Artikel. Die Veröffentlichungen erfolgen durch externe Autoren bzw. Datenlieferanten. Infolgedessen können die Inhalte der Artikel auch nicht von Anlageinteressen von Boersennews.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein.

Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
LUFTHANSA Aktienkurs DE0008232125 22,91 € 0,22 %
COMMERZBANK Aktienkurs DE000CBK1001 8,94 € 0,55 %
RWE Aktienkurs DE0007037129 21,69 € 0,46 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Nach seinen Äußerungen zu den fremdenfeindlichen Übergriffen in Chemnitz steht Geheimdienstchef Hans-Georg Maaßen in der Kritik. Finden Sie, er sollte jetzt zurücktreten?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!