CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Athen startet ersten Test am Anleihemarkt

13:25 Uhr 28.01.2019
Euro-Münzen
Ziel der griechischen Regierung ist es, etwa zwei bis drei Milliarden Euro aufzunehmen. Foto: Uli Deck

Athen (dpa) - Gut fünf Monate nach Auslaufen der internationalen Hilfsprogramme für Griechenland hat Athen einen ersten Marktgang in die Wege geleitet. 

Es handelt sich um eine fünfjährige Staatsanleihe, die bis April 2024 laufen soll. Ziel sei es, etwa zwei bis drei Milliarden Euro aufzunehmen, berichtete das Staatsfernsehen (ERT) unter Berufung auf die Schuldenagentur des Finanzministeriums. 

Es wird mit einer Rendite von etwa 3,5 bis 3,75 Prozent gerechnet. Den Auktionsauftrag hätten die Geldinstitute Bank of America Merrill Lynch, Goldman Sachs, HSBC, JPMorgan, ?organ Stanley und Société Générale übernommen, berichtete das Staatsfernsehen weiter.

EU-Währungskommissar Valdis Dombrovskis begrüßte den anstehenden Test-Marktgang. Das Land habe ein Kapital-Sicherheitspolster und könne nun stufenweise Kredite aufnehmen, sagte Dombrovskis der halbamtlichen griechischen Nachrichtenagentur ANA-MPA.

Griechenland hatte den Rettungsschirm mit Rücklagen von mehr als 30 Milliarden Euro verlassen und kann sich notfalls selbst finanzieren. 

Staatsfernsehen

Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
GOLDMAN SACHS Aktienkurs US38141G1040 198,50 € 3,10 %
BANK OF AMERICA Aktienkurs US0605051046 29,11 € 2,54 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
Keine Diskussionsbeiträge vorhanden!