CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

BMW ruft in China 139.000 Autos zurück

14:19 Uhr 17.09.2018
Auto-Rückruf in China
BMW hat in China mehr als 100.000 Fahrzeuge wegen möglicher Probleme mit der Klimaanlage zurückrufen müssen. Foto: Wenjun Chen

Peking (dpa) - BMW ruft in China mehr als 139.000 Fahrzeuge wegen möglicher Probleme mit der Klimaanlage in die Werkstatt. Das teilte Chinas Qualitätsaufsichtsbehörde auf ihrer Website mit. Betroffen seien 3er BMWs, die zwischen 2005 und 2011 gebaut wurden.

Ein BMW-Sprecher sagte in München, die Verkabelung des Gebläsereglers werde ersetzt, weil ein Stecker rosten und sich Kabel erwärmen könnten. Dann könnte die Klimaanlage ausfallen. Der Aufsichtsbehörde zufolge könnte sich in extremen Fällen die Wahrscheinlichkeit für ein Feuer erhöhen.

Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
BMW Aktienkurs DE0005190003 73,47 € -0,72 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!