CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Deutsche Industrie erhält mehr Aufträge

10:06 Uhr 05.10.2018
Logistikzentrum
Während aus Deutschland 2,9 Prozent weniger Aufträge als im Vormonat kamen, erhöhten sich die Bestellungen aus dem Ausland deutlich um 5,8 Prozent. Foto: Bernd Settnik

Wiesbaden (dpa) - Die deutsche Industrie hat im August deutlich mehr Aufträge erhalten als in den Vormonaten, allerdings nur aus dem Ausland. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts vom Freitag gingen insgesamt 2,0 Prozent mehr Aufträge ein als im Vormonat.

Analysten hatten im Mittel zwar einen Zuwachs erwartet, allerdings nur in Höhe von 0,8 Prozent. Es ist der erste Anstieg nach zwei Rückgängen in Folge. Im Vergleich zum Vorjahresmonat fielen die Aufträge im August zwar um 2,1 Prozent. Der Rückgang war aber schwächer als erwartet.

Während aus Deutschland 2,9 Prozent weniger Aufträge als im Vormonat kamen, erhöhten sich die Bestellungen aus dem Ausland deutlich um 5,8 Prozent. Allerdings waren diese in den Monaten zuvor auch deutlich gefallen. Die Aufträge aus der Eurozone gingen erneut zurück, aus der restlichen Welt kamen aber 11,1 Prozent mehr Bestellungen. Nachgefragt wurden vor allem Investitions- und Konsumgüter, während Vorleistungsgüter etwas weniger bestellt wurden.

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!