CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Drittel der Privathaushalte in Deutschland ohne Ersparnisse

16:32 Uhr 20.02.2019
Geld
Eine Frau zählt ihr Geld. Foto: Monika Skolimowska/Illustration

Frankfurt/Main (dpa) - Fast jeder dritte Privathaushalt in Deutschland verfügt einer Umfrage zufolge über keine Ersparnisse.

31 Prozent von 1006 Befragten gaben in der Erhebung im Auftrag der ING Deutschland an, ihr Haushalt habe keine Rücklagen und könne nichts sparen, weil am Ende des Monats das Geld alle sei.

Damit habe das Land, das den Ruf als Sparweltmeister hat, unter den 13 in der Studie berücksichtigten europäischen Ländern den zweithöchsten Anteil an Haushalten ohne jegliche Ersparnisse, teilte die ING am Mittwoch in Frankfurt mit. Nur in Rumänien sei der Anteil der Nicht-Sparer noch höher (37,2 Prozent), nach Deutschland folgt das Vereinigte Königreich mit 29,5 Prozent.

Zudem stieg der Wert in Deutschland stärker als im europäischen Schnitt: Bei der Befragung ein Jahr zuvor lag der Anteil der Nicht-Sparer in Deutschland bei 27 Prozent, im europäischen Durchschnitt waren es 25 Prozent und sind jetzt 26 Prozent.

Diejenigen Befragten in Deutschland, die nach eigenen Angaben über Ersparnisse verfügen, liegen gemessen an der Höhe der Ersparnisse mit deren Höhe im europäischen Vergleich weiterhin in der Spitzengruppe.

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
Keine Diskussionsbeiträge vorhanden!