CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Ölpreise gesunken

10:24 Uhr 16.07.2018
Ölpreis
Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im August fiel um 44 Cent auf 70,57 Dollar. Foto: Fernando Llano/AP

Frankfurt/Singapur (dpa) - Die Ölpreise sind weiter gesunken. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im September kostete zuletzt 74,89 US- Dollar und damit 44 Cent weniger als am Freitag.

Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im August fiel um 44 Cent auf 70,57 Dollar.

Jüngsten Daten zufolge ist die Zahl der Ölbohrlöcher in den USA unverändert geblieben. Seit Freitagabend drücken aber Medienberichte über mögliche Angebotsausweitungen auf die Preise. Die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete mit Bezug auf mit der Sache vertraute Personen, dass die US-Regierung erwäge, auf die nationalen Öl-Notreserven zurückzugreifen, um steigende Benzinpreise vor den Kongresswahlen im November zu vermeiden.

Einem weiteren Bloomberg-Bericht mit Bezug auf informierte Personen zufolge bot Saudi-Arabien zudem einigen Handelspartnern Extra-Rohöllieferungen über die vertraglich festgesetzten Mengen hinaus an.

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Nach seinen Äußerungen zu den fremdenfeindlichen Übergriffen in Chemnitz steht Geheimdienstchef Hans-Georg Maaßen in der Kritik. Finden Sie, er sollte jetzt zurücktreten?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!